Adventsevent

Reeser Kaufleute laden zum Adventsmarkt in der Fallstraße

Die Weihnachtswichtel, Maria und Peter Scholten, Annette und Wolfgang Vergoossen, Gisela und Thomas Peters, Claudia und Jan Scholten, laden in die Kasematten ein.

Foto: privat

Die Weihnachtswichtel, Maria und Peter Scholten, Annette und Wolfgang Vergoossen, Gisela und Thomas Peters, Claudia und Jan Scholten, laden in die Kasematten ein. Foto: privat

Rees.   Auf der Fallstraße in Rees laden weihnachtliche Stände zum Bummeln ein. In den Kasematten stellen die Weihnachtswichtel am Wochenende aus.

In diesem Jahr ergänzen sich am Samstag, 9. Dezember, der Adventsmarkt auf der Fallstraße und die Ausstellung der Weihnachtswichtel in den Kasematten unter dem Koenraad Bosman Museum hervorragend. Beginnend bei Karin Schleiting und Jürgen Hausstätter in der Oberstadt schlängelt sich der Markt bis zum Balkanstübchen und weiter ins Museum, um hier die Besucher mit weihnachtlichen Angeboten zu verwöhnen.

Bereits zum 12. Mal veranstalten die Reeser Weihnachtswichtel ihren urigen Weihnachtsmarkt in den Kasematten. Er öffnet sowohl am Samstag, 9. Dezember, als auch am Sonntag, 10. Dezember von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zu diesen Zeiten kann auch im Museum die Stadtgeschichtliche Ausstellung „50 Jahre Reeser Rheinbrücke“ kostenlos besucht werden.

Es gibt Sternenzauber in Betonoptik

Bereits seit April basteln die acht Weihnachtswichtel, Maria und Peter Scholten, Annette und Wolfgang Vergoossen, Gisela und Thomas Peters, Claudia und Jan Scholten, an dem Sortiment für den diesjährigen Verkauf. Geboten werden ein Sternenzauber in Betonoptik, Stelen mit Kerzen, Lichterflaschen, weihnachtliche Kränze und Moosarbeiten, Plätzchen, selbst gebackenes Schwarzbrot, Liköre aus frischen Früchten aufgesetzt, Marmeladen und vieles mehr. Wundervoll illuminiert sind die weihnachtlichen Dekorationsstücke, sie werden die Kasematten strahlend in Szene setzen.

Der Erlös fließt an ein Kinderheim

Auch in diesem Jahr soll der Erlös wieder den Kindern in der Außenwohngruppe des evangelischen Kinderheimes Wesel in der Wittenhorst zugute kommen.

Vom Erlös des vergangenen Jahres konnte ein großer Spieletrecker mit Anhänger, Lego- und Duplo-steine, Schleichtiere, kleine Sessel für die Zimmer und für jedes Kind eine große Kuscheldecke gekauft werden. Darüber hinaus konnte sich die neugegründete Wohngruppe an der Lohstraße über eine Musikanlage freuen.

Der Adventsmarkt in der Fallstraße findet nur am Samstag statt. Organisiert wird er von den Einzelhändlern der Straße. In diesem Jahr gibt es viele neue Aussteller.

Ein Schmied wird sein Handwerk live vorführen

Ein Schmied wird sein Handwerk live vorführen. Hufeisenkunst und Feuerkörbe präsentieren. In den Räumen von Bestattungen Anja Klaczynski erzählt um 15 und 16 Uhr Doris Baumann Märchen. Dort wird auch Silja Böhling-Buhl Theaterstücke im Schuhkarton aufführen. Kinder der Außenwohngruppe Haldern werden selbst gebastelte Weihnachtsdeko und Plätzchen anbieten.

Es gibt natürlich Mus und Mett, eine Gulaschsuppe, Crepes und einen Glühweinstand. Der SV Rees baut seinen Grillstand auf. Holzschnitzereien aus Treibgut und Baumrinde, Weihnachtsgestecke, Schmuck und Perlenengel werden zum Verkauf angeboten, Auch ein Korbflechter zeigt sein Handwerk. Die Einzelhändler bestücken Stände, setzen oftmals auch den Rotstift an, wie Michael Rose vom Herrenausstatter Wessendorf verrät.

WO WAS LOS IST

Der Adventsmarkt in der Fallstraße findet am Samstag, 9. Dezember, von 11 bis 18 Uhr statt. Die Straße ist an diesem Tag gesperrt. Um 15 und 16 Uhr werden bei Anja Klaczynski Märchen erzählt.


Die Wichtel sind in den Kasematten unter dem Museum, Am Bär 1 in Rees, am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben