Verschönerungsverein Vrasselt

Verschönerungsverein Vrasselt knackt 200-Mitglieder-Marke

Der Verschönerungsverein in Vrasselt blüht derzeit auf. Die Mitgliedermarke von 200 konnte geknackt werden.  

Der Verschönerungsverein in Vrasselt blüht derzeit auf. Die Mitgliedermarke von 200 konnte geknackt werden.  

Foto: VVV

Vrasselt.   Dem VV Vrasselt drohte vor zwei Jahren noch die Auflösung, jetzt wurde die 200-Mitglieder-Marke überschritten. Kai-Thomas Frisch wurde bestätigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

27 Mitglieder konnte Kai-Thomas Frisch, der alte und zugleich neue Vorsitzende des Verschönerungsvereins Vrasselt (VVV), jetzt zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Auch konnte er stolz verkünden, das durch eine Werbeaktion, angeführt vom neuen stellvertretendem Vorsitzenden Carsten Kellmann, die Mitgliedermarke von 200 geknackt wurde. Das ist erstaunlich, denn vor zwei Jahren drohte noch die Auflösung.

VVV pflanzt eine Bienenweide

Zum Schatzmeister wurde Marco Buscher neu gewählt. Die rührige Geschäftsführerin Tanja Rogall, so der Verein, wurde bestätigt. Als Beisitzer verstärken das Team: Dirk Aufenvenne, Maximilian Bergerfurth, Botho Brouwer, Paul Flögel, Louisa Giesbers, Henning Hoffmann, Andre Kapelle, Claudia Kellmann, Arno Rudolph, Ralf Schlichtenbrede, Bernd Steigerwald, Josef Vervoorst und Nadine Vingerhoets.

Frank Rzesznick vom Imkerverein, der in den Südstaaten beheimatet ist, referierte zum Thema Brachflächen als Bienenweide. Der VVV wird unter Federführung von Andre Kapelle in Abstimmung mit dem Sportverein Vrasselt, auf der Brachfläche neben dem Parkplatz, eine Bienenweide anlegen.

Blumenkästen wurden bepflanzt

Am Folgetag machten sich 30 Helfer auf den Weg, den Dreck, den unachtsame Bürger im Dorfgebiet hinterlassen, aufzusammeln und die Blumenkästen an den Grundstücksüberfahrten zum Blühen zu bringen.

Der VVV hat sich zum Ziel gesetzt, in Zukunft mit einem Jahresflyer auf die Aktionen hinzuweisen. Informationen zur Familienradtour am 13.Juli gibt es im Schaukasten, so der Verein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben