Wilfried Lange

Ein großer Lego-Fan aus Ennepetal feiert Geburtstag

Foto: Hartmut Breyer

Ennepetal.   Wer acht Zentner Legosteine und 2200 Figuren besitzt, muss Lego-Fan sein. Das ist Wilfried Lange. Am Samstag (13. Oktober) wird er 70.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer acht Zentner Legosteinchen und 2200 Lego-Figuren besitzt, muss ein Lego-Fan sein. Und das ist er natürlich, der bekannte Lego-Sammler und Lego-Bauer Wilfried Lange, der am Samstag (13. Oktober) seinen 70. Geburtstag feiert.

Der Geburtstagsjubilar, der in Bülbringen am Plessenweg wohnt, sammelt seit etwa 25 Jahren Lego. Interessiert an den bunten Steinchen und Figuren sei er schon gewesen, als seine Kinder seinerzeit Lego geschenkt bekamen. Wilfried Lange fing an, kleinere Bauwerke zu erstellen. Er besucht heute noch Lego-Messen und -Börsen innerhalb Europas. Vor fast zehn Jahren gab es auch in Ennepetal schon eine Lego-Börse, im Schützenheim des Voerder Schützenvereins. Da war Wilfried Lange natürlich mit einigen Werken auch zu finden.

Zu Hause gibt es eine kleine Kellerwohnung, die ausschließlich für seine Bauwerke und Sammlerstücke genutzt werde. Die fein säuberlich sortierten Kisten seien im ganzen Haus verteilt, auf dem Dachboden, im Wohnzimmer, im Schlafzimmer. Einige hunderttausend Teile hat er im Bestand, hinzu kommen die vielen Figuren.

Gelernter Schreiner

Wenn Wilfried Lange interessante Bauten im Urlaub entdeckt, gibt er sich zu Hause daran, diese nachzubauen. Viel werde aber auch aus der Fantasie heraus gebaut. Tisch und Fußboden im Wohnzimmer seien dann vollständig mit Lego-Bausteinchen bedeckt, zum Leidwesen seiner Frau. Wilfried Lange hat auch bekannte Bauwerke aus Ennepetal nachgebaut wie beispielsweise die ABC-Villa, die Voerder Kirche oder den Ennepetaler Bahnhof. Das meiste baut er aus dem Kopf, nur manchmal nimmt er ein Foto oder eine Originalvorlage zur Hilfe.

In Schwelm geboren, aufgewachsen in Voerde und Altenvoerde, erlernte er den Beruf des Schreiners bei der Firma Salzmann in Altenvoerde. Bis zum Jahr 2000 war er als Schreiner tätig; ab 2001 arbeitete Lange elf Jahre, bis zum Renteneintritt, als Hausmeister in einer Senioreneinrichtung in Voerde.

Der Jubilar ist verheiratet mit Frau Rita, er hat zwei Kinder, Tochter Melanie, die in Emden lebt, und Sohn Mirko, den es nach Berlin verschlagen hat.

Fußball ein weiteres Hobby

Neben Lego ist Fußball seine Leidenschaft. Wilfried Lange ist seit 1967 Mitglied des RSV Altenvoerde, seit 1991 bei der SG Dorma. Seit mehr als 50 Jahren ist er großer Fan von Borussia Dortmund, dort auch Vereinsmitglied. Und er puzzelt gern. Urlaube verbringt er im Schwarzwald, in Bayern und in Norddeutschland.

Die Feier zum runden Geburtstag von Wilfried Lange findet im engsten Familienkreis statt. Als besonderes Geburtstagsgeschenk wird ihm noch einmal der Wunsch einer Ballonfahrt über seine Heimat erfüllt, wie bereits zum 50. Wiegenfest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben