Mordkommission

36-Jähriger geht in Essen mit Messer auf seine Ex-Frau los

Nach einem Messerangriff auf eine 37-Jährige in Essen-Altenessen ermittelt eine Mordkommission.

Nach einem Messerangriff auf eine 37-Jährige in Essen-Altenessen ermittelt eine Mordkommission.

Foto: Kerstin Kokoska

essen.   37-Jährige wurde bei dem Angriff in einer Wohnung an der Rahmstraße in Altenessen schwer verletzt. Mutmaßlicher Täter sitzt in Untersuchungshaft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem Messerangriff auf seine Ex-Frau in einer Wohnung an der Rahmstraße in Altenessen-Süd sitzt ein 36-jähriger Essener seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Der Mann steht unter dem dringenden Verdacht, die 37-Jährige am 1. Januar vor den Augen ihrer kleinen Kinder angegriffen und ihr Schnitte am Hals zugefügt zu haben.

Schwer verletzt wurde die Frau in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen den Gewalttäter wird nun wegen versuchten Totschlags und Körperverletzung ermittelt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die Polizei hat in den frühen Morgenstunden des Neujahrstages von dem blutigen Angriff erfahren. Alarmierte Beamten konnten den betrunkenen 36-Jährigen noch am Tatort festnehmen.

Es war der zweite Einsatz in dieser Nacht in der Wohnung an der Rahmstraße: Zuvor hatte sich der Mann bei der Polizei gemeldet und angekündigt, sich das Leben nehmen zu wollen, berichtete Polizeisprecherin Judith Herold.

Um die genauen Hintergründe der Bluttat zu ermitteln, hat die Behörde eine Mordkommission eingerichtet. Der Gesundheitszustand des Opfers hat sich stabilisiert: Die Frau konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen, so die Polizeisprecherin. (j.m.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben