Unfall

48-Jährige bei Bus-Vollbremsung in Essen schwer verletzt

Bei der Vollbremsung eines Busses ist eine Frau schwer verletzt worden.

Foto: Guido Raith

Bei der Vollbremsung eines Busses ist eine Frau schwer verletzt worden.

Essen.   Ein Busfahrer hat am Montag mit einer Notbremsung einen schlimmeren Unfall in Essen verhindern. Ein Gast wurde schwer verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Passagierin (48) eines Busses ist bei einem Unfall in Essen-Überruhr schwer verletzt worden: Die Frau wurde bei einer Vollbremsung durch ein Sicherheitsglas im Bus geschleudert, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Bus fuhr am Montag gegen 7.45 Uhr auf der Klapperstraße. Zur gleichen Zeit bog eine 40 Jahre alte Autofahrerin aus der Straße Eskenshof ebenfalls auf die Klapperstraße ab und nahm dem Bus dabei laut Polizei die Vorfahrt. Der Busfahrer musste eine Notbremsung hinlegen.

Der Busfahrer leistete Erste Hilfe

Zwar prallten den Bus und das Auto nicht zusammen, doch durch die Notbremsung wurde die 48-Jährige durch ein Sicherheitsglas im Bus geschleudert. Sie verletzte sich schwer, Lebensgefahr bestand laut Polizei jedoch nicht.

Nachdem der Busfahrer Erste Hilfe geleistet hatte, wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär behandelt wurde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik