Kriminalität

63-Jähriger in Essen überfallen, beraubt und schwer verletzt

Unbekannte Räuber haben einen 63-Jährigen in Essen-Huttrop übel zugerichtet.

Unbekannte Räuber haben einen 63-Jährigen in Essen-Huttrop übel zugerichtet.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Essen.  Fußgänger wurde in Essen-Huttrop angegriffen. Die Täter erbeuteten Bargeld und flüchteten. Die Polizei sucht nun einen Helfer und weitere Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei unbekannte Räuber haben einen 63-Jährigen in Essen-Huttrop überfallen, ausgeraubt und schwer verletzt. Die Polizei ermittelt mit Hochdruck und hofft auf Hinweise von Augenzeugen, um den brutalen Tätern auf die Spur zu kommen.

Wie die Behörde am Mittwoch berichtete, wurde der Fußgänger am Mittwoch gegen 0.20 Uhr nahe der Schwanenbuschstraße an der A52-Brücke angegriffen. Ein Zeuge fand den Mann, als er auf dem Gehweg lag, und kümmerte sich um ihn. Zwei weitere Helfer kamen hinzu und riefen die Polizei.

Währenddessen lief der erste Helfer zu einem nahe gelegenen Kiosk und holte Taschentücher für den Schwerverletzten. Danach entfernte er sich, ohne auf das Eintreffen der Polizei zu warten.

Die beiden unbekannten Täter erbeuteten das Bargeld ihres Opfers

Der 63-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnte er später von der Polizei befragt werden und Angaben zu den zwei Männern machen, die ihn überfallen und sein Bargeld geraubt haben.

Die Unbekannten sind etwa 25 bis 30 Jahre alt. Einer war mit einer schwarzen Jacke und Jogginghose bekleidet. Beide Täter trugen eine Schirmmütze, einer eine schwarze, der andere eine rote. Einer hat blonde Haare, der andere braune Haare. Beide sprachen akzentfrei Deutsch. Ein Täter hatte einen dolchartigen Gegenstand dabei.

Zeugen und vor allem der Unbekannte, der dem Opfer zuerst geholfen hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Essener Behörde unter der Telefonnummer 0201/829-0

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben