Unfall

78-Jähriger prallt in Essen gegen Pfeiler von Helbingbrücken

Unfall Helbingbrücken

Unfall Helbingbrücken

Foto: KDF TV - Stephan Witte

Essen.  Offenbar ungebremst ist ein 78-Jähriger am Freitagmorgen gegen Betonpfeiler der Helbingbrücken geprallt. Feuerwehr befreite den Schwerverletzten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 78-jähriger Essener ist mit seinem Auto am frühen Freitagmorgen offenbar ungebremst gegen Pfeiler der Helbingbrücken im Südviertel geprallt. Der Senior erlitt bei der heftigen Kollision so kritische Verletzungen, dass er durch eine sogenannte Crash-Rettung aus seinem Fahrzeug befreit und schnellstens in eine Klinik gebracht werden musste, berichtete die Feuerwehr.

Polizei und Rettungskräfte wurden gegen 6.24 Uhr alarmiert. Der Mann hatte aus Richtung Hauptbahnhof/ Freiheit kommend wohl die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. So überquerte er sämtliche Fahrspuren der Helbingstraße, touchierte zunächst einen ersten Brückenpfeiler und geriet danach noch auf die Gegenfahrbahn. Erst durch den Zusammenprall mit einem zweiten Brückenpfeiler wurde der Wagen schließlich gestoppt.

Der Patient wurde ohne Zeitverzug ins Krankenhaus transportiert

Der 78-Jährige wurde durch den Crash in seinem Auto eingeklemmt, Einsatzkräfte konnten ihn aus dem Wrack befreien. Die Feuerwehr wendet eine Crash-Rettung an, wenn ein Patient aufgrund seiner schweren Verletzungen möglichst schnell und ohne Zeitverzug im Rettungswagen weiterbehandelt und in ein Krankenhaus transportiert werden muss. Bei der sonst üblichen patientenschonenden Rettung wird der Verletzte noch im Fahrzeug stabilisiert und behandelt und langsam und schonend befreit.

Noch unklar ist, warum der 78-Jährige die Kontrolle über den Wagen verlor. Die Polizei ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben