Ermittlungen

Brutale Taxi-Attacke in Essen: Polizei fahndet nach Mittäter

Zwei Männer haben an der Schederhofstraße in Essen einen Taxifahrer angegriffen und schwer verletzt.

Zwei Männer haben an der Schederhofstraße in Essen einen Taxifahrer angegriffen und schwer verletzt.

Foto: Ralph Peters

Essen.   Taxifahrer (57) wurde im Westviertel schwer verletzt. Ein 23-Jähriger wurde gefasst. Jetzt liegt der Polizei eine Beschreibung des Komplizen vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach der brutalen Attacke auf einen Taxifahrer im Essener Westviertel fahndet die Polizei nach dem zweiten Schläger. Zusammen mit einem 23-Jährigen, der nach dem Angriff auf den 57-Jährigen am frühen Sonntagmorgen in der Nähe des Tatorts an der Schederhofstraße gefasst werden konnte, soll der Unbekannte dem Opfer schwere Verletzungen zugefügt haben. Der Taxifahrer wird seitdem in einem Krankenhaus behandelt.

Wie die Polizei am Montag berichtete, wird der Täter als südosteuropäisch beschrieben. Er soll schwarze schulterlange Haare haben und einen Bart tragen. Auffällig müsste eine Kette mit einem Kreuz gewesen sein, die er um den Hals trug. Möglicherweise sind die Gruppe und der Tatverdächtige Besuchern des Lokals an der Schederhofstraße/Ecke Münchener Straße vor der Tat - also vor 4.20 Uhr - aufgefallen. Hinweise nimmt die Essener Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen.

Die zwei Männer gehörten nach Erkenntnissen der Polizei zu einer 15-köpfigen Gruppe. Auslöser für die brutale Misshandlung des Taxifahrers war offenbar dessen Hinweis, dass er nicht genug Platz für alle Wartenden in seinem Auto habe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben