Stadtgespräch

Chefs der Brauerei Stauder plaudern live bei Facebook

Die Brauereichefs Axel (l.) und Thomas Stauder stellen sich am 14. Februar über „Facebook Live“ den Fragen der Internet-Nutzer und Biertrinker.  

Die Brauereichefs Axel (l.) und Thomas Stauder stellen sich am 14. Februar über „Facebook Live“ den Fragen der Internet-Nutzer und Biertrinker.  

Foto: Stauder

Essen.   Talkshow mit den Essener Brauereichefs Axel und Thomas Stauder. Am 14. Februar beantworten sie über Facebook Fragen zu Bier und anderen Dingen.

Nicht vergessen, am 14. Februar ist Valentinstag. Beste Gelegenheit also, um sich um seine/seinen Liebsten zu kümmern. Oder, prickelnde Alternative, um etwas mit den Brauereichefs zu plaudern. Thomas und Axel Stauder werden an diesem Tag eine Premiere feiern: Von 19 bis 20 Uhr stellen sie sich den Fragen der Internet-Nutzer bei „Facebook Live“. Für die interaktive Talkshow aus dem Sudhaus werden die beiden Herren in der Brauerei auf dem grünen Stauder-Sofa Platz nehmen und sich live den Fragen der Stauder-Fans stellen. Fragen könnte unkompliziert unter den Livestream gepostet werden. „Das Spannende ist, dass wir selbst nicht wirklich wissen, was genau auf uns zukommt“, sagt Thomas Stauder.

Schöne Zähne für den guten Zweck

Etwas für die eigene Gesundheit tun und gleichzeitig anderen helfen: Dieses ehrenhafte Ziel hat eine Aktion der Zahnarzt- und Kieferorthopädie-Praxis „32 fit“ in Altenessen verfolgt. Beim Prophylaxe-Spendenmarathon konnten Patienten im Dezember an einem Samstag eine Zahnreinigung mit dem guten Zweck verbinden. Das Team hatte an diesem Tag eine Zusatzschicht eingelegt, und der Erlös der Behandlungen wurde gesammelt. 1000 Euro sind so zusammengekommen, die nun an die Kindernotaufnahme „Spatzennest“ in der Nachbarschaft der Praxis übergeben wurden.

Subergs Ü30-Party im Delta

Hits wie „Rythm is a Dancer“, „Rock Me Amadeus“ oder „Eye Of The Tiger“ muss man mögen. Besonders für Menschen, die in den 80er- und 90er-Jahren in Feierlaune waren, sind solche Titel klangvolle Musik in den Ohren, mindestens aber Lieder, die Erinnerungen wecken. Diese können bei Subergs Ü30-Party am Samstag, 16. Februar, im Delta-Musik-Park (ehemals Mudia Art) aufgefrischt werden. Auf die Generation 30 plus warten dort fünf Tanzbereiche mit Discofox, Salsa, 80er/90er-Floor, Clubsounds und Chartbreakern. Es gibt an der Frohnhauser Straße also genug Ausweichmöglichkeiten unter einem Dach, falls ein Lied dann doch mal zu vorbelastet sein sollte.

AOK-Ferienfreizeiten ausgezeichnet

Große Ehre für eine Aktion der AOK Rheinland/Hamburg. Die von der Krankenkasse initiierten Lichtblick-Ferienfreizeiten sind im Essener Hundertwasser-Haus als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden, genauer: bei einem Wettbewerb mit dem Titel „Soziale Natur – Natur für alle“. Ziel der Freizeiten ist es, den gesunden Geschwistern von chronisch- oder krebskranken Kindern eine Freude zu machen. Sie tragen viel Verantwortung und müssen ihre eigenen Bedürfnisse oft zurückstellen. Die Ferienfreizeiten der AOK geben ihnen die Möglichkeit, in der Natur neue Kraft zu tanken. Rolf Buchwitz, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der AOK Rheinland/Hamburg, nahm die Auszeichnung entgegen.


Essener Karnevalslied überzeugt WDR 4

Die Höhner und die Bläck Fööss können sich schon einmal warm anziehen. Ein Karnevalskracher made in Essen wird sich in diesem Jahr zwischen die Hits der Kölner Dauer-Schunkler drängen. Zumindest im Radio. WDR 4 findet das Sessionslied „Partymeile“ von Prinzessin Katrin I. und Prinz Bernie I. so hörenswert, dass der Sender den Titel in sein jeckes Programm aufnehmen will. Das freut natürlich auch Klaus Pelizaeus, der hinter Musik und Text steckt. „Partymeile“ darf stilistisch übrigens in die Rock’n’Roll-Schublade gesteckt werden. Essener Narren sind eben flexibel.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben