Teststationen

Corona in Essen: Wo Schnelltests in Essen möglich sind

Corona-Tests in Essen: Die Nachfrage steigt mit Einführung der 3G-Regel am Arbeitsplatz.

Corona-Tests in Essen: Die Nachfrage steigt mit Einführung der 3G-Regel am Arbeitsplatz.

Foto: Kerstin Kokoska / FUNKE Foto Services

Essen.  Die Nachfrage an Corona-Schnelltests steigt auch in Essen. Die Stadt veröffentlicht alle Teststationen auf einer Karte. Zu den Infos.

Die 3G-Regel am Arbeitsplatz sorgt auch in Essen für eine gestiegene Nachfrage bei den Corona-Schnelltests. Seit Mittwoch gilt: Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss am Arbeitsplatz einen negativen Schnelltest vorzeigen, dieser darf nicht älter als 24 Stunden alt sein.

Lesen Sie auch:

„Seit ein paar Tagen zieht die Zahl der Testungen kräftig an“, sagt Hanno Höhn, Sprecher der Essener Apothekerschaft und als Inhaber der Nordstern-Apotheke selbst Teststellen-Betreiber. Insbesondere Arbeitnehmer würden sich jetzt vermehrt testen lassen, um die 3G-Auflagen zu erfüllen.

Schnelltest: Apotheker rät dazu, Termine zu vereinbaren

Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, rät Höhn dringend zu rechtzeitiger Anmeldung oder zur Testung am Vorabend. Positive Schnelltest-Ergebnisse habe es in den letzten Tagen in seiner Apotheke übrigens nicht gegeben.

Die Stadt Essen hält auf ihrer Homepage eine Karte bereitet, dort sind die Teststellen für Schnelltests in Essen aufgelistet – hier gelangen Sie zu der Karte (externer Inhalt). Die Bürgertests sind seit dem 13. November wieder kostenlos. (ni/jop)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben