Corona

Corona: Sparkasse in Essen Schonnebeck schließt vorläufig

Das Luftschiff Theo wirbt regelmäßig mit dem Sparkassen-Logo.

Das Luftschiff Theo wirbt regelmäßig mit dem Sparkassen-Logo.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Essen-Schonnebeck.  Die Sparkassenfiliale Schonnebeck öffnet ab Freitag, 20. November, nur ihren Selbstbedienungsbereich im Foyer. Hintergrund ist ein Coronafall.

Die Sparkassenfiliale Schonnebeck an der Huestraße 148 öffnet ab Freitag, 20. November, lediglich ihren Selbstbedienungsbereich im Foyer. Die Filiale selbst bleibt vorübergehend geschlossen, um den Gesundheitsschutz der Kunden und Mitarbeitenden zu gewährleisten. Hintergrund ist ein Corona-Fall, auf den die Sparkasse in Absprache mit allen zuständigen Stellen reagieren muss.

Sparkassenkunden in Essen sollen ausweichen

Sparkassenkunden können auf die benachbarten Filialen in Kray (Krayer Straße 227), Katernberg (Katernberger Straße 40) oder Stoppenberg (Gelsenkirchener Straße 5-7) ausweichen. Alternativ stehen die Mitarbeiter in der Medialen Filiale der Sparkasse Essen telefonisch zur Verfügung: 103-5000 .

Die Sparkasse Essen wolle über die Stadtgrenzen hinaus eine flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Finanzdienstleistungen sicherstellen. Die Bargeldversorgung und die Funktionsfähigkeit der Zahlungssysteme sollen gewährleistet bleiben.

Alle wichtigen Corona-Entwicklungen in Essen lesen Sie in unserem Newsblog

Die Sparkassen empfehlen daher für tägliche Zahlungsvorgänge verstärkt das kontaktlose Bezahlen mit der Sparkassen-Card, mit einer Kreditkarte oder mittels Smartphone zu nutzen. Kontaktlose Kartenzahlungen sind laut Geldinstitut bis 50 Euro ohne PIN-Eingabe möglich, mobile Zahlungen mit Hilfe des Fingerabdrucks bzw. der Gesichtserkennung am Smartphone.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben