Jobs frei

Die Stadt Essen sucht Betreuungskräfte für Grundschulen

Im Offenen Ganztag der Grundschulen werden die Kinder von mittags bis zum Nachmittag betreut.

Im Offenen Ganztag der Grundschulen werden die Kinder von mittags bis zum Nachmittag betreut.

Foto: we Anspach / dpa

Essen.  An den Grundschulen gibt es nicht nur Engpässe bei Lehrern. Auch Erzieher und weitere Mitarbeiter fehlen in der Ganztagsbetreuung.

Die Stadt Essen sucht ausgebildete Erzieher und Honorarkräfte ohne pädagogische Ausbildung. Dringend benötigt werden die Einsatzkräfte in den Grundschulen der Stadt. Die meisten von ihnen verfügen über ein Betreuungsangebot bis zum Nachmittag („Offener Ganztag“). Die Zahl der Kinder, die im „Offenen Ganztag“ betreut werden, nimmt stetig zu. Bei den Erzieherinnen und Erziehern gebe es derzeit eine „Altersfluktuation“, teilt die Stadt mit.

Entsprechend benötige man fortlaufend Verstärkung in Voll- und Teilzeit. Ausgebildete Erzieher werden nach Tarif bezahlt; Honorarkräfte als freie Mitarbeiter würden zur Unterstützung benötigt. Sie müssten nicht ausgebildet sein, doch „Einfühlungsvermögen, Geduld, Verantwortungsbewusstsein, Verlässlichkeit, Flexibilität und die Freude, Kinder zu fördern“, werde erwartet. Bewerbung an: nicole.overdiek@schule.essen.de Infos unter 0201 88-40333.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben