Aluhütte

Eigentümerfamilie übernimmt bei Trimet wieder die Führung

Aluminiumproduktion bei Trimet in Essen.

Aluminiumproduktion bei Trimet in Essen.

Foto: Knut Vahlensieck/Archiv

Essen.   Philipp Schlüter, Sohn des verstorbenen Gründers Heinz-Peter Schlüter, wird neuer Vorstandschef der Essener Alu-Hütte Trimet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der Essener Aluminiumhütte Trimet hat es einen Wechsel an der Führungsspitze gegeben. Der Vorstandsvorsitzende Martin Iffert hat Ende November das Unternehmen verlassen. Iffert gehörte seit 2009 dem Vorstand der Aluhütte an und stieg 2011 zum Vorstandschef auf. Das Ausscheiden Ifferts sei im gemeinsamen Einvernehmen geschehen, teilte der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Ludwig in einem offenen Brief an die Mitarbeiter mit.

Iffert macht den Platz frei für Philipp Schlüter (34), der künftig die Trimet führen wird. „Das Selbstverständnis der Trimet als Familienunternehmen findet damit auch an der Spitze des Managements seinen Ausdruck“, schrieb Ludwig weiter. Der neue Chef, Philipp Schlüter, ist der älteste Sohn des ehemaligen Gesellschafters Heinz-Peter Schlüter, der vor drei Jahren im Alter von 66 Jahren verstorben ist.

Schlüter war Retter der Aluhütte

Heinz-Peter Schlüter galt als Retter der Alu-Hütte im Essener Norden, die er 1994 von Alusuisse übernommen hatte. Dem Werk drohte ansonsten die Schließung. Im Jahr 2009 zog sich Schlüter dann aus dem Tagesgeschäft seiner mittlerweile international ausgerichteten Firmen-Gruppe Trimet zurück, wachte als Aufsichtsrat aber weiter über das Wohl des Unternehmens, das heute, mit über 3000 Mitarbeitern, Deutschlands größter Aluminiumproduzent ist. In Essen gehört Trimet mit 780 Mitarbeitern zu den größten Industrieunternehmen.

Philipp Schlüter ist schon einige Jahre im Unternehmen dabei. Seit zehn Jahren ist er bei der Trimet Schweiz AG für Handel und Vertrieb verantwortlich und leitet darüber hinaus die Bereiche Risikomanagement, Rohstoffbeschaffung und Energiemanagement. Nach dem Tod seines Vaters vertrat er zudem die Eigentümerfamilie im Aufsichtsrat als dessen stellvertretender Vorsitzender. Schlüter studierte Betriebswirtschaft in Bern und London. Nach seinem Master in Business Management begann er seine berufliche Laufbahn bei der UBS Investment Bank in London.

Neben Schlüter rückt auch Andreas Lützerath in den Trimet-Vorstand. Der bisherige Werksleiter des Standorts Essen wird neuer Technischer Vorstand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben