Zeugen gesucht

Essen: 18-Jähriger bei Überfall mit Schraubenzieher bedroht

Die Polizei sucht nach einem Überfall in Essen-Werden nach fünf bis sechs Tatverdächtigen.

Die Polizei sucht nach einem Überfall in Essen-Werden nach fünf bis sechs Tatverdächtigen.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Essen.  Fünf bis sechs Unbekannte haben in Essen-Werden einen 18-Jährigen überfallen. Einer der Angreifer zückte dabei einen Schraubenzieher.

Ein 18-Jähriger ist in Essen-Werden in der Nacht auf Sonntag (21.2.) überfallen worden – dabei wurde er auch mit einem Schraubenzieher bedroht. Insgesamt waren es laut Polizei fünf bis sechs Unbekannte, die von dem jungen Mann die Herausgabe seines Portemonnaies forderten. Zu dem Überfall kam es gegen 2 Uhr auf dem Fußgängerweg an der Joseph-Breuer-Straße.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Essen. Den Essen-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Angreifer zerstört Handy des 18-Jährigen

Als der 18-Jährige zögerte, kam der Unbekannte mit dem Schraubenzieher auf ihn zu und griff ihm in die Jackentasche. Neben der Geldbörse griff der Angreifer auch nach dem Mobiltelefon seines Opfers und warf dieses anschließend auf den Boden, wo es kaputt ging.

Die Gruppe der Räubergruppe flüchtete danach, so die Polizei, in Richtung Fischlaken. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die etwas gesehen haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel. 0201/829-0 entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben