Unfall

Essen: Familie bei Fahrradsturz teilweise schwer verletzt

Ein Essener geriet mit seinem Fahrrad in Straßenbahnschienen und wurde beim anschließenden Sturz schwer verletzt.

Ein Essener geriet mit seinem Fahrrad in Straßenbahnschienen und wurde beim anschließenden Sturz schwer verletzt.

Foto: Jürgen Theobald (theo) / FUNKE Foto Services

Essen.  Bei zwei unmittelbar aufeinander folgenden Stürzen von Fahrrädern in Essen wurden Vater, Mutter und Kind teilweise schwer verletzt.

Bei einem Unfall auf der Straße Weidkamp wurden am Sonntag insgesamt zwei Radfahrer sowie ein Kind im Kindersitz verletzt. Gegen 14.20 Uhr fuhr ein Ehepaar zusammen mit seinem vierjährigen Sohn über die Straße Weidkamp in Richtung Donnerstraße. Einige Meter nach der Kreuzung Weidkamp/Hülsmannstraße/Am Ellenbogen geriet der 50-jährige Mann offenbar mit seinem Rad in die Straßenbahnschienen und stürzte.

Seine vor ihm fahrende Frau (32) bemerkte den Sturz und wollte sich umdrehen, um zu sehen, was passiert war. Dabei verlor sie offenbar das Gleichgewicht und stürzte ebenfalls. Auf ihrem Fahrrad befand sich in einem Kindersitz auch der gemeinsame vierjährige Sohn.

Der 50-Jährige wurde bei dem Sturz schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zuvor hatten Zeugen bereits Erste Hilfe geleistet. Die 32-Jährige und der Vierjährige wurden bei dem Sturz leicht verletzt. Die Frau und der Sohn trugen einen Fahrradhelm, der Mann nicht. Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Straße Weidkamp in Fahrtrichtung Donnerstraße gesperrt.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben