Polizei

Essen: Hubschrauber über Stadtwald - Person von Zug erfasst?

An der Suche in Essen-Stadtwald war auch ein Hubschrauber der Bundespolizei beteiligt.

An der Suche in Essen-Stadtwald war auch ein Hubschrauber der Bundespolizei beteiligt.

Essen.  Polizei sucht am Bahnhof Essen-Stadtwald nach einem möglicherweise Verletzten. Es gab Meldungen, ein Mensch sei von einem Zug erfasst worden.

Mit einem Hubschrauber und einer Vielzahl von Einsatzkräften suchte die Polizei seit Mittwochvormittag rund um den Bahnhof Essen-Stadtwald nach einer möglicherweise verletzten Person.

Es hat Hinweise darauf gegeben, dass ein Mensch von einem Zug auf der dortigen Bahnstrecke erfasst worden ist, sagte Polizeisprecher Christoph Wickhorst: "Es kann aber auch gut sein, dass niemand verletzt worden ist."

Neben Kräften der Polizei Essen waren auch Beamte der Bundespolizei an dem Einsatz beteiligt, der um kurz nach 14 Uhr beendet werden konnte. Wie Polizeisprecher Peter Elke sagte, sei eine Frau identifiziert worden, die wohl einen Suizid begehen wollte. Am Ende blieb sie aber unversehrt und wird nun ärztlich behandelt. (j.m.)

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben