Tourismus

Essen mit neuem Touristenrekord

Foto: WAZ FotoPool

Essen.   Im vergangenen Jahr kamen so viele Gäste wie noch nie nach Essen. Auch bei der Zahl der Übernachtungen gab es einen neuen Rekord. Vor allem immer mehr ausländische Touristen zieht es in die Stadt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der touristische Schwung nach dem Kulturhauptstadtjahr hält an: Im vergangenen Jahr verbuchte Essen mit 1,38 Millionen Gästeübernachtungen einen neuen Rekord. „Das zeigt, dass das Kulturhauptstadtjahr einen nachhaltigen Effekt hat“, sagte Eva Sunderbrink, Geschäftsführerin der Essen Marketing Gesellschaft (EMG) im Vorfeld der Tourismusmesse ITB in Berlin, wo sich ab Mittwoch auch die Stadt Essen mit ihren Touristikangeboten präsentieren wird.

Insgesamt zählten die Hotels und Pensionen in Essen im vergangenen Jahr 668 551 Gästeankünfte, das sind 3,1 Prozent mehr als im Vorjahr und auch rund 6000 Touristen mehr als im Kulturhauptstadtjahr. Vor allem die Zahl der ausländischen Besucher sei um über 17 Prozent gestiegen, so Sunderbrink. Vor allem Niederländer und Briten kommen in die Stadt.

Allerdings zieht Essen vor allem Geschäftsleute als Gäste an. Das Verhältnis von Freizeit- und Geschäftsreisenden liegt bei 1:3.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben