Tierrettung

Essener Feuerwehr rettet drei Katzen aus Brandwohnung

Ein Feuerwehrmann versorgt eine der geretteten Katzen mit Sauerstoff.

Ein Feuerwehrmann versorgt eine der geretteten Katzen mit Sauerstoff.

Foto: WTVnews

Essen.   Die Essener Feuerwehr hat drei Katzen aus einer Brandwohnung gerettet. Das Feuer brach offenbar in der Küche aus. Die Besitzer waren im Urlaub.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Essener Feuerwehr hat in der Nacht zu Dienstag drei Katzen aus einer Brandwohnung an der Münchener Straße gerettet. Die Besitzer waren zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung, da sie im Urlaub sind.

Die Feuerwehr wurden gegen 1 Uhr zur Münchener Straße gerufen. Nach ersten Erkenntnissen brach der Brand in der Küche eines Mehrfamilienhauses aus. Menschen entdeckten die Einsatzkräfte nicht in der Wohnung, dafür drei Katzen. Die Feuerwehrleute versorgten die Tiere vor Ort mit Sauerstoff und brachten sie dann zum Tierarzt.

Die Kripo ermittelt zur Brandursache

Nach Informationen der Feuerwehr waren die Besitzer der Katzen im Urlaub. Nachbarn versorgten die Tiere.

Die Feuerwehr löschte den Brand, anschließende Messungen waren negativ, so dass alle Nachbarn wieder in ihre Wohnungen durften.

Wie es zu dem Feuer kam, ist unklar. Die Kripo ermittelt zur Brandursache.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben