Blaulicht

Essener Polizist nimmt Unfall auf und wird selbst angefahren

Ein Essener Polizist nimmt einen Unfall auf und wird dabei selbst angefahren. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Essener Polizist nimmt einen Unfall auf und wird dabei selbst angefahren. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Essen.  Ein Polizeibeamter nimmt einen Unfall in Essen auf. Dabei wird er von einem 89-Jährigen angefahren und verletzt. Dann kracht es erneut.

Im Essener Ortsteil Byfang ist ein Polizeibeamter von einem 89 Jahre alten Autofahrer angefahren und verletzt worden. Der Polizist war in dem Augenblick selbst mit einer Unfallaufnahme beschäftigt.

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am vergangenen Freitag (30. April) gegen 11 Uhr auf der Byfanger Straße. Der Beamte nahm gerade einen Verkehrsunfall auf und befand sich neben seinem Motorrad, als der 89-jährige Mercedes-Fahrer anfuhr und den Beamten zwischen Pkw und Krad einklemmte.

Als der 89-Jährige mit dem Wagen zurücksetzte, prallte er auch noch gegen den Opel einer 80-Jährigen. Der verletzte Polizeibeamte sei ins Krankenhaus gebracht worden. Das Verkehrsunfallaufnahme-Team hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (4) Kommentar schreiben