Fahndung

Essener Steuerhinterzieher in Liechtenstein festgenommen

Die Essener Polizei fahndete seit Ende Juni nach dem Steuerhinterzieher.

Foto: Arne Dedert

Die Essener Polizei fahndete seit Ende Juni nach dem Steuerhinterzieher.

Essen.   Neun Millionen Euro soll ein Essener am deutschen Fiskus vorbei geschleust haben. Mit einer Fotofahndung konnten die Behörden ihn nun festnehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Wochen lang hat die Polizei mit einem Fahndungsfoto nach einem Essener Steuerhinterzieher gesucht. Am Donnerstag konnte sie nun vermelden, dass der Mann in Liechtenstein festgenommen wurde.

Der aus Essen-Bedingrade stammende Mann war bereits im Jahr 2011 zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden, weil er Berichten zufolge neun Millionen Euro an Steuern hinterzogen haben woll. Dies gelang ihm scheinbar mit der Hilfe einiger Treuhänderfirmen, über die er das Geld auf Konten in Liechtenstein deponieren konnte.

Weil der Mann jedoch nicht auffindbar war, veröffentlichte die Essener Polizei in Absprache mit der Mannheimer Staatsanwaltschaft Ende Juni ein Fahndungsfoto des 57-Jährigen. Das führte nun zu einem Erfolg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik