Kriminalität

Essenerin (76) bestohlen: Polizei sucht gepflegte Diebin

Die Polizei Essen sucht nach einer unbekannten Diebin.

Die Polizei Essen sucht nach einer unbekannten Diebin.

Foto: Seybert

Essen.  Eine Unbekannte sprach eine Seniorin im Zug nach Altenessen an – wohl nur, um der Frau die Geldbörse zu stehlen. Polizei sucht nach der Täterin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine unbekannte Taschendiebin hat einer 76-Jährigen im Essener Stadtteil Altenessen-Süd die Geldbörse gestohlen. Jetzt fahndet die Polizei nach der gepflegt aussehenden Täterin.

Wie die Behörde am Mittwoch berichtete, war die Seniorin am Dienstag zwischen 11.35 und 12.15 Uhr mit dem Zug von Dortmund-Dorstfeld nach Altenessen unterwegs, als sie mit einer Frau ins Gespräch kam, die sie nach dem Weg nach Kray fragte und zusammen mit der Seniorin am Bahnhof Altenessen aus dem Zug stieg.

Erst später stellte die 76-Jährige fest, dass ihr das Portemonnaie gestohlen wurde. Ein Mitarbeiter der Ruhrbahn fand die gestohlene Geldbörse im Bus der Linie 142 in Richtung Kray. Die Polizei sucht nun nach der unbekannten Frau aus dem Zug, bei der es sich um die Taschendiebin handeln könnte.

Die Frau ist etwa 1,70 Meter groß und sah laut Angaben der Seniorin „südländisch“ aus. Sie hat ein gepflegtes Erscheinungsbild und hatte ihre langen, braunen Harre hochgesteckt. Bekleidet war sie mit einer blau-weiß gestreiften Strickjacke. Sie hatte einen beladenen Kinderwagen dabei, in dem kein Kind saß. Mit ihr unterwegs waren ein etwa 14-jähriger Junge mit schwarzen Haaren mit Undercut-Schnitt und ein etwa drei Jahre altes Mädchen mit roter Hose und grünem T-Shirt.

Zeugen, die die unbekannte Frau - vielleicht im Bus in Richtung Kray - gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben