Feuerwehr

Feuerwehr löscht einen Dachstuhlbrand in Essen-Frillendorf

Das große Gelände oberhalb der Hubertstraße ist verwahrlost, überall Müll liegt herum. Im Hintergrund ist der etwa 150 Quadratmeter große, komplett ausgebrannte Dachstuhl zu erkennen.

Das große Gelände oberhalb der Hubertstraße ist verwahrlost, überall Müll liegt herum. Im Hintergrund ist der etwa 150 Quadratmeter große, komplett ausgebrannte Dachstuhl zu erkennen.

Foto: Mike Filzen / Feuerwehr

Essen.  Im Stadtteil Frillendorf brannte der Dachstuhl eines leerstehenden Hauses. Die Feuerwehr löschte, die Kripo ermittelt. Verletzt wurde niemand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Dachstuhlbrand eines leerstehenden Wohnhauses hat am frühen Dienstagmorgen einen Feuerwehreinsatz im Essener Stadtteil Frillendorf ausgelöst. Die Ursache für das Feuer ist unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

Über zwei Drehleitern bekämpften die Einsatzkräfte mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Stoppenberg den ausgedehnten Dachstuhlbrand mit Wasserwerfern, zeitgleich durchsuchten Trupps das Objekt nach Personen, fanden jedoch niemanden.

Wie Feuerwehrsprecher Mike Filzen berichtete, liegt das ehemals wohl schicke Gebäude mit angrenzender Gewerbehalle oberhalb der Hubertstraße, die Zufahrt erfolgt über die Straße „Auf der Litten“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben