Körperverletzung

Foto-Fahndung: 33-Jähriger brutal zusammengeschlagen

Die Bundespolizei sucht diese beiden Männer.

Foto: Bundespolizei

Die Bundespolizei sucht diese beiden Männer. Foto: Bundespolizei

Essen.   Am Bahnhof Borbeck wurde im Sommer ein 33-Jähriger zusammengeschlagen. Die Bundespolizei hat jetzt Bilder der Tatverdächtigen veröffentlicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit zwei Fotos aus Überwachungskameras sucht die Bundespolizei nach zwei Verdächtigen, die am 1. Juli gegen 2:45 Uhr auf dem Bahnsteig Essen-Borbeck einen 33-Jährigen massiv zusammengeschlagen haben. Der Leverkusener erlitt massive Verletzungen - einen Jochbein-, Nasen- und Kieferbruch. Das Opfer musste mehrere Wochen in Kliniken behandelt werden.

Unter einem Vorwand in den Zug gelockt

Die Tatverdächtigen

hatten den Mann unter dem Vorwand, eine Party besuchen zu wollen, in den Zug gelockt. In Borbeck angekommen, sollen sie dann auf den 33-Jährigen eingeprügelt haben.

Die Bundespolizei fragt: Wer kennt die Personen auf den Fotos? Der erste trug eine schwarze Jack-Wolfskin-Jacke, soll auf den Namen Ali Hassan angesprochen worden sein. Der zweite Tatverdächtige trug ein blaues Hemd, wurde laut Bundespolizei Deniz genannt. Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen.



Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (25) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik