Unfall

Frau im Essener Hauptbahnhof von ICE erfasst

    Am Essener Hauptbahnhof ist eine Frau von diesem ICE erfasst und schwerst verletzt worden. Der Bahnverkehr wurde dort vorübergehend eingestellt.

    Am Essener Hauptbahnhof ist eine Frau von diesem ICE erfasst und schwerst verletzt worden. Der Bahnverkehr wurde dort vorübergehend eingestellt.

Foto: Justin Brosch

Essen.   Der Bahnverkehr am Hauptbahnhof Essen ist am Freitagmittag vorübergehend komplett eingestellt worden. Eine Frau ist von einem ICE erfasst worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Bahnverkehr am Essener Hauptbahnhof ist wegen eines Noteinsatzes der Feuerwehr am Freitagmittag vorübergehend komplett gestoppt worden. Inzwischen fahren die Züge wieder.

Nach ersten Angaben der Bundespolizei wurde gegen 14 Uhr eine Frau am Gleis 6 von einem einfahrenden ICE erfasst. Die Frau erlitt dabei schwerste Verletzungen. Der Hauptbahnhof musste darauf für den Zugverkehr sofort gesperrt werden.

Sofort herbeieilende Retter leisteten Erste Hilfe. Die Schwerstverletzte wurde später ins Krankenhaus gebracht. Die Bundespolizei schließt nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ein Fremdverschulden aus.

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, kommt es zu zahlreichen Verspätungen im Bahnverkehr. Mehrere Züge mussten über Altenessen umgeleitet werden. Gegen 14.45 Uhr sind alle Gleise wieder freigegeben worden. (M.M.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (13) Kommentar schreiben