Großbrand

Feuer bei Reifenhandel in Kettwig: Stundenlanger Großeinsatz

Ein Feuer hat in Essen-Kettwig die Montagehalle eines Reifenhändlers zerstört.

Ein Feuer hat in Essen-Kettwig die Montagehalle eines Reifenhändlers zerstört.

Foto: Feuerwehr Essen

Essen-Kettwig.  Feuer zerstört in der Nacht zu Freitag Montagehalle eines Essener Reifenhandels. Gestank von verbrannten Reifen war kilometerweit zu riechen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Donnerstagabend ist es zu einem Großbrand in der Halle eines Reifenhändlers in Essen-Kettwig gekommen. Im Gewerbegebiet „Im Teelbruch“ brannte die rund 500 Quadratmeter große Montagehalle fast komplett aus.

Anwohner beschwerten sich über die explosionsartige Lautstärke der geplatzten Reifen. Dichter dunkler Rauch zog über den Stadtteil, der Geruch der verbrannten Reifen war bis zur Stadtgrenze zu riechen. Messungen der Feuerwehr konnten allerdings keine Schadstoffe in der Luft feststellen.

Die Feuerwehr war mit über 50 Einsatzkräften vor Ort, es mussten mehrere Drehleitern zur Bekämpfung des Feuers eingesetzt werden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf die angrenzenden Hallen verhindern. Die Löscharbeiten dauerten rund drei Stunden.

Die Brandursache und Höhe des Schadens ist unklar, die Kriminalpolizei ermittelt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben