Widerstand

Jugendliche greifen Polizisten an: Drei Verletzte in Essen

Polizisten wurden in Essen von Jugendlichen attackiert. Die Angreifer mussten überwältigt und gefesselt werden.

Polizisten wurden in Essen von Jugendlichen attackiert. Die Angreifer mussten überwältigt und gefesselt werden.

Foto: Arne Dedert

Essen.   Bei einem Brand-Einsatz in Bochold fiel Beamten eine Gruppe berauschter Jugendlicher auf. Die jungen Männer verhielten sich äußerst aggressiv.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Einsatz nach einer Brandstiftung in Essen-Bochold sind drei Polizisten von Jugendlichen angegriffen und verletzt worden.

Zeugen hatten am Wochenende Rauch auf einem Spielplatz an der Flandernstraße gemeldet. An einem Holzhäuschen wurden Brandspuren entdeckt, Pappkartons standen in Flammen.

23-Jähriger trat Polizistin in den Rücken

Als die Beamten das Feuer löschten, hörten sie Geschrei in unmittelbarer Nähe. Auf der Germaniastraße trafen sie auf eine Gruppe dreier offensichtlich berauschter Jugendlicher. Ein 16-Jähriger lag mit Gesichtsverletzungen auf dem Boden.

Als das Streifenteam den jungen Mann ansprach, schlug und trat er nach den Beamten. Ein 23-jähriger Begleiter trat einer Polizistin in den Rücken. Beide Angreifer wurden überwältigt. Der ältere kam ins Gewahrsam, der jüngere in eine Klinik.

Woher seine Verletzungen stammen, ist unklar. Ob die Jugendlichen etwas mit dem Brand auf dem Spielplatz zu tun haben, wird überprüft. Die Polizei sucht Zeugen. Sie sollten sich melden unter der Rufnummer 0201/829-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben