Stromausfall

Chaos in Essen-Werden: Stromausfall und Wasserrohrbrüche

Wasserrohrbruch auch auf der Ruhrtalstraße in Werden. 40 Häuser sind betroffen.

Wasserrohrbruch auch auf der Ruhrtalstraße in Werden. 40 Häuser sind betroffen.

Essen-Werden.   Um 5.20 Uhr fällt auf der B224 in Werden der Strom aus. Um 11 Uhr platzen fast zeitgleich auf der Abteistraße und der Ruhrtalstraße Wasserrohre.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gut sechs Stunden war am Mittwoch eine zentrale Kreuzung und angrenzende Häuser in Werden ohne Strom. Sarah Schaffners vom Verteilnetzbetreiber Westnetz bestätigt: „Gegen 5.20 Uhr fiel im Bereich Abteistraße und Brückstraße der Strom aus.“

Notaggregat kam vom Tiefbauamt

Gegen 12.30 Uhr konnten die Ampelanlagen wieder in Betrieb genommen werden und auch die ersten Häuser hatten wieder Strom. Hilfe war vom Tiefbauamt der Stadt Essen gekommen. Mitarbeiter brachten ein Notaggregat nach Werden, das die Stromversorgung der Ampelanlagen übernahm. Kurzfristig hatten Polizeibeamte die Regelung des Verkehrs auf der viel befahrenen B224 übernommen.

Außerdem kam es im Laufe des Mittwochs auf Werdener Gebiet zu zwei Wasserrohrbrüchen. Um 11 Uhr sprudelte es in der Abteistraße 17-19. Sieben Häuser, inklusive der Sparkassen-Filiale, waren ohne Wasser. Dirk Pomplum von den Stadtwerken: „Warum die 20-Zentimeter-Leitung geborsten ist, kann man nicht klären. Vielleicht war der Frost der Ursache, vielleicht der Schwerlastverkehr, der dort herrscht.“

Verkehr fließt derzeit einspurig

Die Leitung ist repariert, aber die Oberflächenschäden – auch der Gehweg ist betroffen – müssen noch behoben werden. Bis dahin wird der Verkehr einspurig fließen.

Fast zeitgleich sprudelte das Wasser auch auf der Ruhrtalstraße in Höhe Hausnummer 35 aus einer defekten Leitung. 40 Häuser sind betroffen, auch in den Straßen Schützdellerweg und Eigene Tat. Vor dem Haus Nummer 24 steht derzeit ein Wasserwagen. Auch hier ist der Gehweg betroffen, der Verkehr wird ebenfalls einspurig umgeleitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik