Bollerwagenumzug

Werdener Jecken stemmen den Bollerwagenumzug

Auch 2018 wird der traditionsreiche Werdener Bollerwagenumzug wieder durch die Gassen der Altstadt ziehen.

Foto: Knut Vahlensieck

Auch 2018 wird der traditionsreiche Werdener Bollerwagenumzug wieder durch die Gassen der Altstadt ziehen. Foto: Knut Vahlensieck

Essen-Werden.   Jetzt ist es sogar amtlich: Die „Freunde und Förderer des Werdener Bollerwagenumzuges“ sind ab sofort ein eingetragener und gemeinnütziger Verein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Eintragung beim Amtsregister ist erfolgt – und nun hat Werden einen weiteren gemeinnützigen Verein: die Freunde und Förderer des Werdener Bollerwagenumzuges.

Alle Mitglieder und die, die es werden wollen, sind zu einem Infoabend am 7. November um 19 Uhr in die Domstuben einladen. Themen werden die Anmeldung bei der Stadt und die Spendensammlung für das Sicherheitskonzept sein. Der nächste Bollerwagenumzug ist für den Karnevalssonntag am 11. Februar 2018 geplant.

Sessionseröffnung vor dem Rathaus

Am Samstag, 11. November, beginnt die neue Karnevalssession, und an diesem Morgen präsentiert sich der Verein vor dem Werdener Rathaus mit einem Infostand.

Zur Erinnerung: Im Januar 2017 hatten sich drei mal elf Jecken zusammengefunden und den Verein gegründet. Ihre Sorge: Wegen zunehmender Bürokratie und weiter verschärften Sicherheitsauflagen könne die traditionsreiche Veranstaltung nicht mehr stattfinden, wäre nicht mehr zu finanzieren. Nun wird es auch 2018 in der Abteistadt heißen: Die Bollerwagen kommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik