Gewalt

Kurioser Fall: Unbekannter schlägt 18-Jährigen mit Gürtel

Der Essener Hauptbahnhof ist das Revier der Bundespolizei.

Der Essener Hauptbahnhof ist das Revier der Bundespolizei.

Foto: STEFAN AREND

Essen.   Videoaufnahmen aus dem Essener Hauptbahnhof zeigen: Ein Unbekannter hat einen 18-Jährigen mit einem Gürtel geschlagen. Hintergrund ist unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Bundespolizei ermittelt nach einem merkwürdigen Zwischenfall am Montagabend am Essener Hauptbahnhof: Videoaufnahmen zeigen, wie ein 18-Jähriger von einem Unbekannten mit einem Gürtel geschlagen wird. Doch den Polizisten erzählte das Opfer eine völlig andere Geschichte.

Die Bundespolizei traf gegen 20.45 Uhr auf einen 18-Jährigen aus Wuppertal. „Der afghanische Staatsangehörige erklärte, dass ihm zwei Männer eine Flasche gegen den Kopf geschlagen hätten“, schildert die Bundespolizei: „Bei den Tätern sollte es sich um Libanesen handeln. Diese würde er jedoch überhaupt nicht kennen.“ Der 18-Jährige hatte eine leichte Kopfverletzung und wurde in eine Klinik gebracht.

Hintergrund der Tat ist noch unklar

Die Bundespolizei wertete anschließend die Videoaufnahmen aus und kam zu dem Ergebnis: Zwei Männer suchten gezielt nach dem 18-Jährigen. Nachdem sie den Mann entdeckt hatten, zog einer der Tatverdächtigen seinen Gürtel aus der Hose und schlug auf das Opfer ein. Anschließend flüchteten die Männer.

Der Hintergrund der Tat ist laut Bundespolizei völlig unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Aus der Rubrik