Kriminalität

Mehrere gute Hinweise: Polizei fasst Autoknacker in Essen

Nach Hinweisen konnten Polizei zwei Autoknacker in Essen fassen.

Nach Hinweisen konnten Polizei zwei Autoknacker in Essen fassen.

Foto: Jochen Tack

Essen.  Nach einem Einbruch in einen Mercedes-Sprinter in der Innenstadt konnte die Polizei die Täter festnehmen. Die Staatsanwaltschaft ließ sie ziehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dank mehrerer guter Hinweise hat die Polizei am Mittwoch in Essen zwei mutmaßliche Auto-Knacker festnehmen können.

Wie die Behörde am Donnerstag berichtete, hatte eine Zeugin gegen 21.40 Uhr bemerkt, dass einem in der Hindenburgstraße geparkten Mercedes-Sprinter die Beifahrerscheibe eingeschlagen war. Sie verständigte den Besitzer des Autos sowie die Polizei.

Während die Beamten vor Ort den Sachverhalt aufnahmen, sprach sie ein weiterer Zeuge an, der zwei Tatverdächtige an einem Kiosk an der Maxstraße gesehen hat. Bei dem Zeugen handelte es sich um einen Polizisten, der zwar nicht im Dienst war, aber eine gute Beschreibung der zwei Tatverdächtigen abgeben konnte.

Gestohlener Koffer wurde in einem Innenhof entdeckt

Die Verdächtigen hätten einen schwarzen Werkzeugkoffer dabei, bei dem es sich um Beute aus dem Auto-Aufbruch handeln könnte. Die Polizisten gingen daraufhin zu dem nahe gelegenen Kiosk und fanden in einem Innenhof den gestohlenen Koffer.

Ein weiterer Zeuge machte ebenfalls hilfreiche Angaben, indem er berichtete, dass er die beiden Verdächtigen in Richtung der Kreuzung Maxstraße/Henriettenstraße habe gehen sehen. Dort konnten die Polizisten beobachten, wie die zwei Männer in einen weiteren geparkten Transporter schauten und beim Anblick der Staatsgewalt flüchteten.

Die Beamten eilten hinterher und konnten die beiden Männer stellen und vorläufig festnehmen. Beide wurden zur Polizeiwache mitgenommen. Sie wurden am nächsten Tag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft allerdings wieder freigelassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben