Kriminalität

Mit Haftbefehlen gesuchtes Paar fliegt im Bahnhof Essen auf

Bundespolizisten nahmen im Essener Hauptbahnhof ein mit Haftbefehlen gesuchtes Pärchen fest.

Bundespolizisten nahmen im Essener Hauptbahnhof ein mit Haftbefehlen gesuchtes Pärchen fest.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Essen.  Nach einem Diebstahl in einem Drogeriemarkt des Hauptbahnhofs kontrollierten Bundespolizisten einen 47-Jährigen - und landeten zwei Treffer.

Ein Diebstahl im Essener Hauptbahnhof ist einem mit Haftbefehl gesuchten Pärchen am Mittwoch zum Verhängnis geworden. Bundespolizisten nahmen das Duo fest.

Wie die Behörde am Donnerstag berichtete, stellte ein Mitarbeiter eines Drogeriemarktes einen 47-Jährigen auf frischer Tat bei einem Diebstahl. Alarmierte Bundespolizisten kontrollierten den Mann und dessen 35-jährige Ehefrau.

Im Beisein der Beamten versuchte der gebürtige Leverkusener mitgeführte Drogen in Form von weißem Pulver zu vernichten. Schließlich stellten die Einsatzkräfte fest, dass das Duo durch die Staatsanwaltschaft Krefeld gesucht wird. Gegen beide lag jeweils ein Haftbefehl vor.

Einer Gerichtsverhandlung unentschuldigt ferngeblieben

Die 35-jährige Düsseldorferin wurde unter anderem wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und wegen Diebstahls gesucht. Ihr Lebensgefährte stand wegen Diebstahls und Bedrohung auf der Fahndungsliste. Zudem war er einer Gerichtsverhandlung unentschuldigt fern geblieben.

Die Beamten leiteten gegen das Pärchen ein weiteres Strafverfahren wegen Diebstahls ein. Der 47-jährige Essener muss sich zudem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Anschließend landete das Paar im Gewahrsam der Polizei Krefeld.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben