Drogenszene

Nach Beschwerden: Polizei Essen geht gegen Drogenszene vor

Die Polizei kontrollierte zusammen mit dem Ordnungs- und Ausländeramt unter anderem Cafés an der Kleine Stoppenberger Straße.

Foto: Tassos

Die Polizei kontrollierte zusammen mit dem Ordnungs- und Ausländeramt unter anderem Cafés an der Kleine Stoppenberger Straße. Foto: Tassos

Essen.   Zunehmende Beschwerden über offene Rauschgiftgeschäfte: Polizei hat in Altendorf und in der City Personen überprüft und Drogen sichergestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit massiven Kräften und der Unterstützung einer Duisburger Einsatzhundertschaft hat die Essener Polizei am Montag der Drogenszene in Altendorf und der Nordcity nachgesetzt.

Nach zunehmenden Beschwerden über den offenen Rauschgifthandel war es an der Zeit, den Kontrolldruck zu erhöhen, sagte Polizeisprecher Christoph Wickhorst. Es seien mehrere Personen überprüft und noch nicht bekannte Mengen an Drogen sichergestellt worden.

Längere Zeit sei es relativ ruhig in Altendorf gewesen, so Wickhorst. Doch die Klagen über Drogengeschäfte die sich zum Teil von der Helenenstraße weg in die Seitenstraßen des Stadtteils verlagert hatten, nahmen in jüngster Zeit wieder zu.

Cafés und Bars in der Nordstadt überprüft

Die Maßnahmen haben am Morgen in Altendorf begonnen und wurden am Nachmittag bis zum Abend in der Innenstadt fortgesetzt. Denn auch in der Nordcity häuften sich zuletzt die Beschwerden über die Szene am Viehofer Platz.

Zusammen mit dem Ordnungs- und Ausländeramt der Stadt wurden Cafés und Bars unter anderem in der Kleine Stoppenberger Straße überprüft, die der Rauschgifthändler-Szene mutmaßlich als Rückzugsorte dienen sollen.

Insgesamt hat die Polizei bei dem mehrstündigen Einsatz sechs Verdächtige unter anderem wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz festgenommen, sagte Wickhorst am Abend. Zudem sei eine „nicht unerhebliche Menge Drogen“ sichergestellt worden.

Weitere Polizeiaktionen dieser Art sollen folgen. (j.m.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (6) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik