Hotel

Neues Hotel eröffnet am Essener Porscheplatz

Hoteldirektorin Brita Kruse und ihr Stellvertreter Dany Pascal Teerling begrüßen das industrielle Design im neuen Ableger der NH-Hotelkette am Porscheplatz.

Foto: Carsten Klein

Hoteldirektorin Brita Kruse und ihr Stellvertreter Dany Pascal Teerling begrüßen das industrielle Design im neuen Ableger der NH-Hotelkette am Porscheplatz.

ESSEN.   Mittlerweile hat Essen 10 000 Hotelbetten. Doch der Bedarf scheint da zu sein. Das neue Haus eröffnet am Freitag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Viele Jahrzehnte stand hier das DGB-Haus, am 14. September eröffnet an gleicher Stelle ein Hotel: Das NH-Hotel bietet am Porscheplatz auf insgesamt 7540 Quadratmetern 182 Zimmer, viele mit bestem Blick auf das Rathaus, einige mit Balkon. Hoteldirektorin Brita Kruse hat schon verschiedene Niederlassungen der Hotelkette geführt, nun freut sich die Essenerin auf den Job in der Heimat. Mit 27 Angestellten, darunter sechs Auszubildenden startet der Betrieb.

Die zumal für auswärtige Gäste sicherlich gut klingende Adresse „Am Porscheplatz 9“ wurde mit Baubeginn extra für das Hotel geschaffen, vorher gehörte dieser Teil der Straße zur Schützenbahn. Die offensichtliche Konkurrenz zum fast gegenüberliegenden Welcome Hotel sieht die Direktorin entspannt: „Erfahrungsgemäß möchten Leute gerne etwas Neues ausprobieren. Deshalb hoffen wir, uns langfristig hier etablieren zu können.“

Insgesamt 182 Zimmer kommen auf 16 Parkplätze

Parkplätze in diesem Teil der Innenstadt sind knapp, das Hotel hat nur 16 eigene: „Viele Gäste werden vermutlich auch mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, die Lage des Hotels ist dazu ideal“, sagt Brita Kruse. Die standardisierte Einrichtung enthält im Design Elemente der Industriekultur, auch andere neuere Essener Hotels haben das Lokalkolorit für sich entdeckt. In den letzten Jahren eröffneten in der Stadt erstaunlich viele Herbergen, mittlerweile ist laut Essen Marketing GmbH die Zahl von 10 000 Hotelbetten erreicht.

Aber der Markt scheint es herzugeben: Schon am Eröffnungstag sind im NH-Hotel 50 Zimmer belegt, einige allerdings von den Mitarbeitern selbst – zum Probeschlafen. „Natürlich setzen wir auf die Geschäftsleute“, sagt Kruse. „Das Potential ist gegeben, wo doch in Essen und Umgebung sehr viele Messen stattfinden. Wir eröffnen jetzt quasi zur Hauptgeschäftszeit.“ Auch für die Wochenenden der Vorweihnachtszeit gäbe es schon Reservierungen. „Wir starten mit einem sehr guten Gefühl.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik