Mode

Online-Shopping: Essener geben weniger Geld für Mode aus

Im Schnitt geben deutsche Mode-Shopper 307 Euro pro Online-Bestellung aus

Im Schnitt geben deutsche Mode-Shopper 307 Euro pro Online-Bestellung aus

Foto: Peter Steffen

Essen/Düsseldorf/Dortmund.   Laut einer Online-Mode-Suchmaschine geben die Essener im Vergleich mit 14 anderen deutschen Großstädten am wenigsten für Mode aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Mode-Suchmaschine Lyst hat das Online-Kaufverhalten für Mode in 15 deutschen Großstädten analysiert. Essen landet demnach auf dem letzten Platz: Hier werden durchschnittlich 230 Euro pro Online-Bestellung ausgegeben.

Im Schnitt geben deutsche Online-Shopper 307 Euro aus. Frauen geben pro Bestellung durchschnittlich 72 Euro mehr aus als Männer. Die Frankfurter nehmen den Spitzenplatz ein mit 367 Euro pro Bestellung, in Dortmund sind es 346 Euro und in Düsseldorf 289 Euro.

Rund 550.000 Online-Bestellungen untersucht

Bei den Frauen in NRW sei die meistgesuchtest Modemarke „The Row“, bei den Männern „Off-White“.

Lyst hat nach eigenen Angaben für seine Untersuchung rund 550.000 Online-Bestellungen und über zehn Millionen Suchanfragen analysiert, die innerhalb von einem Jahr über die Suchmaschine getätigt wurden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben