Parkleuchten

Sturmböen beschädigen einige Lichtobjekte im Grugapark

Im Gruga-Park leuchten derzeit wieder verschiedene Licht-Installationen. Wegen des Sturmes blieb der Park allerdings am Wochenende geschlossen.

Im Gruga-Park leuchten derzeit wieder verschiedene Licht-Installationen. Wegen des Sturmes blieb der Park allerdings am Wochenende geschlossen.

Foto: Andre Hirtz

Essen.   Der Sturm hat am Wochenende einige Objekte des Parkleuchtens im Grugapark beschädigt. Am Montagabend soll die Veranstaltung aber weiter laufen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Parkleuchten im Grugapark ist am Wochenende den Sturmböen zum Opfer gefallen. Wegen des stürmischen Wetters wurde der Park bereits am Samstag, 9. Februar, geschlossen. Auch am Sonntag blieb der Park wegen der amtlichen Warnung geschlossen. Durch den Sturm wurden einige Lichtobjekte beschädigt.

Am Montagvormittag sollen die Leuchten wieder repariert werden. Außerdem beseitigt das Team des Grugaparks einige runtergefallene Äste. Am Montagabend, so heißt es auf der Internetseite des Parks, sollen die Licht-Installationen wieder strahlen.

Parkleuchten täglich ab Einbruch der Dunkelheit

Diese leuchten täglich ab Einbruch der Dunkelheit, Montag bis Donnerstag und Sonntag bis 21 Uhr, Freitag und Samstag bis 22 Uhr. Einlass-Ende bis jeweils eine Stunde vor Ende der täglichen Beleuchtungs-Kunstaktion. Wegen des Parkleuchtens gilt derzeit der Sondereintritt ab 16 Uhr (auch für die Jogger und Walker): Erwachsene zahlen 5/samstags 6 Euro; Kinder (6-15 Jahre) 2 Euro. Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben