Ranking

Pizza-Voting: Das sind die beliebtesten Pizzerias in Essen

So sehen Sieger aus: Die Pizzeria „La Tombola“ erhielt bei unserer Umfrage zu den beliebtesten Pizzerien in Essen die meisten Empfehlungen und Likes. Das Team von der Werdener Brückstraße (von links): Cocetta Postiglione, Luigi Indaco, Alessio und Cristiano Cofano (Geschäftsführer).

Foto: Ulrich von Born

So sehen Sieger aus: Die Pizzeria „La Tombola“ erhielt bei unserer Umfrage zu den beliebtesten Pizzerien in Essen die meisten Empfehlungen und Likes. Das Team von der Werdener Brückstraße (von links): Cocetta Postiglione, Luigi Indaco, Alessio und Cristiano Cofano (Geschäftsführer). Foto: Ulrich von Born

Essen.   Wo gibt’s die beste Pizza? Welche Essener Pizzeria ist die beliebteste? Hunderte haben kommentiert und gelikt. Hier ist das Ergebnis.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ciao Essen! Caprese, Tonno, Prosciutto e Funghi, Calzone, ... Es gibt schier unendliche Pizza-Versionen, klassische und eher experimentelle Kreationen. Und es gibt noch mehr Pizzerias als Pizza-Variationen: Das Branchenbuch Gelbe Seiten kennt allein in Essen 169. Aber wo in der Stadt schmeckt das italienische Nationalgericht am allerbesten?

Das haben wir die Essener im Netz direkt gefragt. Das Ergebnis dieser nicht-repräsentativen Umfrage: eine Rangliste mit Geschmack, die die Favoriten der Essener aufzeigt.

Nach unserem Aufruf haben Leser 108 Lokalitäten genannt. Via Facebook-Kommentar, Direktnachricht, auf Twitter (Hashtag #PizzaEssen) und per E-Mail erreichten die Redaktion zwei Wochen lang Vorschläge – alles in allem 430.

Hinzu kamen mehr als tausend Facebook-Likes für verschiedene Empfehlungen. Die drei meistgenannten Essener Pizzerias: La Tombola in Werden, Don Remmo in Bergerhausen und das Zodiac in Rüttenscheid.

Beliebteste Pizzerias auf Google-Maps-Karte

Über unser Ranking hinaus haben wir in einer interaktiven Karte all die Pizzerias aufgenommen, die mehr als fünf Nennungen hatten:

Auf Facebook.com/WAZEssen löste unser Aufruf außerdem einen regen Austausch aus: Wie war das noch mit dem Betreiber der Pizzeria „Bei Dani“ auf der Vogelheimer Straße? Ist der jetzige Küchenchef jetzt der Sohn oder doch der Pizzabäcker von einst? (Auch uns wollten sie es nicht verraten, sagten doch glatt: Hauptsache es schmeckt!) Aber worauf kommt es nun an? Soll der Boden dünn sein, oder doch lieber knusprig oder gar „labberig“? Oder zählen vor allem die Öffnungs- und Lieferzeiten?

Fest steht: Die Essener lieben Pizza, und die meisten verteidigen „ihren“ Lieblingspizzabäcker leidenschaftlich!

Nutzer gegen Analogkäse und Schinken-Imitat

Einigkeit herrschte in der Essener Facebook-Gemeinde übrigens dazu, dass Analogkäse und Schinkenimitat auf der Pizza nichts verloren haben. Ebenfalls interessant: Die Nutzer haben viele Pizzerias vorgeschlagen, die zwar italienische Namen führen, aber von anderen Landsleuten betrieben werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (7) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik