Feuerwehr Essen

Radlader geht am Essener Baldeneysee in Flammen auf

Mit viel Schaum bekämpfte die Feuerwehr Essen einen Radlader-Brand am Baldeneysee.

Mit viel Schaum bekämpfte die Feuerwehr Essen einen Radlader-Brand am Baldeneysee.

Foto: Feuerwehr Essen

Essen.  Zwei Stunden war die Feuerwehr am Seaside Beach im Einsatz, um ein brennendes Baufahrzeug zu löschen. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Radlader ist in der Nacht zu Freitag in der Nähe des Seaside Beach Baldeney in Flammen aufgegangen. Ein Zeuge alarmierte gegen 3.20 Uhr die Feuerwehr, die zwei Stunden lang im Einsatz war.

Als die ersten Kräfte an der Freiherr-vom-Stein-Straße eintrafen, stand das Arbeitsgerät bereits im Vollbrand, berichtete Feuerwehrsprecher Christoph Riße. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr zur Brandbekämpfung vor.

Aufgrund der Mengen an Hydrauliköl, Kraftstoffen und Schmiermitteln, die in einem solchen Fahrzeug vorhanden sind, gestaltete sich die Brandbekämpfung schwierig. Um wirklich alle Glutnester zu erreichen, setzten die Einsatzkräfte Schaummittel ein.

Die Feuerwehr Essen war mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr sowie mit Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Essen-Heisingen im Einsatz. Die Brandursache ist unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben