Kiosk-Tour

Brauerei spendiert Büdchen im Südviertel 300 Liter Freibier

Im Büdchen von Abdul Wase Samadi wird es Freitagabend voll: Die Brauerei König Pilsener veranstaltet in seinem Kiosk ein Event mit 300 Litern Freibier und Livemusik.

Im Büdchen von Abdul Wase Samadi wird es Freitagabend voll: Die Brauerei König Pilsener veranstaltet in seinem Kiosk ein Event mit 300 Litern Freibier und Livemusik.

Foto: Kerstin Kokoska / Essen

Essen-Südviertel.  Rund um die Trinkhalle im Essener Südviertel wird es Freitagabend voll: Sowohl im Büdchen als auch im Atelier JesusChrist finden Events statt.

300 Liter Freibier und Livemusik: Am Freitagabend, 6. September, wird es rund um das Büdchen an der Von-Seeckt-Straße im Essener Südviertel voll. Wie genau Abdul Wase Samadi an dieses Event gekommen ist, weiß der Inhaber der Trinkhalle selbst nicht so genau. „König Pilsener kam vor sechs Monaten auf mich zu und hat mich gefragt, ob ich Interesse hätte“, sagt der Büdchen-Besitzer. „Die Brauerei hat sich um die ganze Organisation gekümmert – ich stelle nur meinen Kiosk und den Platz zur Verfügung.“

Das Event findet im Rahmen der König-Kiosk-Tour statt. Die Brauerei feiert an unterschiedlichen Plätzen gemeinsam mit Menschen aus der Nachbarschaft den Feierabend. So auch in der Trinkhalle an der Von-Seeckt-Straße 1. „Es wird wahrscheinlich ziemlich voll“, sagt Abdul Wase Samadi.

Charity-Event bei JesusChrist

Denn direkt gegenüber findet am selben Abend ein Charity-Event von JesusChrist an der Witteringsstraße 83 statt. Zusammen mit „Be Strong for Kids“ und „Blue Tomato“ als Hauptsponsor zeigen 20 europäische Künstler aus der Street- und Contemporary-Art-Szene verschiedene Skateboard-Schöpfungen. Die Künstler haben sich zusammengeschlossen, um durch gemeinsames Engagement ein Zeichen zu setzen und schwerkranken Kindern und deren Familien zu helfen.

Der erste Teil der Charity-Veranstaltung findet Freitag, 6. September, ab 19 Uhr statt. Die Besucher werden dabei die Gelegenheit bekommen, sich die Boards in Ruhe anzuschauen. Eine Woche später, am 13. September, werden die Kunstwerke dann versteigert. Der Erlös der Versteigerung kommt schwerkranken Kindern zugute und soll ihnen den tristen Klinikalltag verschönern. „Wir hoffen sehr, dass wir ein angemessenes Spendenziel erreichen“, so Chris Backmann von JesusChrist.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben