Unfall

Schwerverletzte nach Unfall auf A44 in Essen, Fahrer flieht

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem vermeintlichen Unfallverursacher

Foto: Socrates Tassos

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem vermeintlichen Unfallverursacher Foto: Socrates Tassos

Essen.  Eine 67-Jährige muss auf der A44 einem Auto ausweichen und knallt in die Leitplanke. Sie verletzt sich schwer. Der Unfallverursacher flieht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall auf der A44 in Essen ist eine Frau am Montagmorgen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war die 67-Jährige aus Velbert gegen 9.30 Uhr auf der Autobahn in Höhe der Auffahrt Essen-Überruhr unterwegs.

Die Frau fuhr mit ihrem Toyota auf der rechten Fahrspur, während sie von einem anderen Auto links überholt wurde. Plötzlich, so schildert es die Polizei, sei ein schwarzer SUV über den Beschleunigungsstreifen der Zufahrt rechts an der Frau vorbeigefahren. Der Geländewagen soll sich unmittelbar vor der Frau eingefädelt haben. Nur durch ein schnelles Ausweichmanöver habe die 67-Jährige einen Zusammenstoß verhindern können.

Unfallverursacher flieht von Unfallort auf der A44 in Essen

Bei dem Manöver verlor die Velberterin die Kontrolle über ihr Auto und knallte in die Leitplanke der Autobahn. Die Frau verletzte sich dabei schwer. Der Fahrer des schwarzen SUVs flüchtete vom Unfallort. Laut Polizei habe der Mann dunkle Haare gehabt. Bei dem Auto könnte es sich um einen BMW X3 oder X5 gehandelt haben.

Das Verkehrskommissariat der Polizei Düsseldorf bittet um Hinweise zum Unfall oder zu dem gesuchten SUV-Fahrer unter der Rufnummer 0211-8700.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (9) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik