S04

Sicherheitspersonal begleitet Eröffnung des Schalke-Shops in Essen

Umstritten war der Schriftzug „Heimspiel in Essen“, mit dem Schalke seinen neuen Shop im Einkaufszentrum Limbecker Platz ankündigte. Nach wütenden RWE-Fan-Kommentaren im Internet ließ der Verein den Slogan auf Bitten des Center-Managements übermalen.

Umstritten war der Schriftzug „Heimspiel in Essen“, mit dem Schalke seinen neuen Shop im Einkaufszentrum Limbecker Platz ankündigte. Nach wütenden RWE-Fan-Kommentaren im Internet ließ der Verein den Slogan auf Bitten des Center-Managements übermalen.

Foto: WAZ FotoPool

Essen.   Der in den letzten Wochen kritisierte Schalke-Fanshop im Limbecker Platz eröffnet am Dienstag. Sicherheitspersonal wird die Eröffnung begleiten, da es Beschwerden von Fans des Schalker Erzrivalen Rot-Weiss Essen gab. Neben dem Maskottchen Erwin schauen möglicherweise Schalker Spieler vorbei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am kommenden Dienstag öffnet der neue Schalke-Fanshop im Einkaufszentrum Limbecker Platz. Ob Stars des Fußball-Bundesligisten kommen, ist noch nicht klar. Auf jeden Fall wird Maskottchen „Erwin“, der Knappe, vorbeischauen. Die Schalke-Fans freuen sich schon auf Eröffnungsangebote. Mit Werbung im Radio werden sie derzeit angelockt.

Slogan „Heimspiel in Essen“

Ob auch einige Fans des Schalker Erzrivalen Rot-Weiss Essen zur Eröffnung kommen, muss abgewartet werden. Die Anhänger des Traditionsklubs hatten sich vor allem darüber aufgeregt, dass der Shop im Einkaufszentrum anfangs mit dem Slogan „Heimspiel in Essen“ wurde. Der ist aber längst nicht mehr da. Auch die teilweise weit unter die Gürtellinie gehende Kritik hat merklich abgenommen. Falls RWE-Fans vorbeischauen, so ist aus der Fanszene zu hören, dann mit einer „kreativen Form“ des Protests.

„Auch wir haben das Gefühl, dass sich die Wogen insgesamt wieder geglättet haben“, sagte am Mittwoch Center-Manager Oliver Kraft dieser Zeitung. Er hofft für kommenden Dienstag auf eine „ganz normale Eröffnung eines neuen Shops“. Und es gibt auch keine Pläne, Kunden mit RWE-Devotionalien den Zutritt zum Einkaufszentrum temporär zu verwehren. Immerhin: die Polizei ist informiert, Sicherheitspersonal wird die Eröffnung begleiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (77) Kommentar schreiben