Politik

SPD stellt Bezirksbürgermeister in Essen Zollverein

Michael Zühlke bleibt Bezirksbürgermeister des Bezirks Zollverein. Am Freitag wurde er in der konstituierenden Sitzung wiedergewählt.

Michael Zühlke bleibt Bezirksbürgermeister des Bezirks Zollverein. Am Freitag wurde er in der konstituierenden Sitzung wiedergewählt.

Foto: Ulrich von Born / FUNKE Foto Services

Essen-Stoppenberg.  Michael Zühlke (SPD) bleibt Bürgermeister für Essen Stoppenberg, Schonnebeck und Katernberg. Vorangegangen waren schwierige Gespräche.

Lange hatten die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Vorhinein gerungen. Seit der konstituierenden Sitzung der Bezirksvertretung VI steht fest: Michael Zühlke (SPD) bleibt Bürgermeister für Stoppenberg, Schonnebeck und Katernberg. Der 60-Jährige führt das Amt bereits seit elf Jahren aus. Seit 1980 ist er Mitglied in der SPD, seit 16 Jahren in der Bezirksvertretung Zollverein.

SPD hatte in Essen bei Kommunalwahl stark eingebüßt

Nachdem die SPD bei der Kommunalwahl drei Sitze eingebüßt hatte und mit der CDU gleichgezogen war, wollte Willi Bock sich ursprünglich auch zum Bürgermeister wählen lassen. Jetzt ist und bleibt er Zühlkes Stellvertreter. Die AfD hätte sonst mit ihren zwei Sitzen unter Umständen das Zünglein an der Waage werden können. Das wollten die anderen Parteien verhindern.

Zum zweiten Stellvertreter wählten die Bezirksvertreter Thorsten Schoch (CDU) und im Bezirk VI wird es mit Marc Zietan (Grüne) auch einen dritten Stellvertreter geben. Gewählt wurde das Team mit 15 Stimmen, einer Enthaltung und einer Gegenstimme. Eigentlich setzt sich die Bezirksvertretung aus 19 Mitgliedern zusammen, Jutta Potreck von den Linken fehlte jedoch bei der Sitzung am Freitag.

Alle wichtigen Corona-Entwicklungen in Essen lesen Sie in unserem Newsblog.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben