Vereine

Erster Winterzauber im Haarzopfer Bürgerpark

DieVorbereitungen für den Winterzauber liefen am Donnerstag auf Hochtouren, v.l.: Peter van der Mark, Horst Holtwiesche und Philipp Rosenau.

Foto: Socrates Tassos

DieVorbereitungen für den Winterzauber liefen am Donnerstag auf Hochtouren, v.l.: Peter van der Mark, Horst Holtwiesche und Philipp Rosenau. Foto: Socrates Tassos

Essen-Haarzopf.   Vom 1. bis 3. Dezember stimmt der Bürgerverein Haarzopf/Fulerum im Festzelt auf die kommenden Festtage ein. Ein Ausblick auf das Programm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Noch sieht es innen bis auf ein paar Tannenbäume recht karg aus – und es ist kühl. Wenn am Samstagnachmittag die Autorin Ute Hampel den Haarzopfer Kindern eine Kostprobe aus ihrem Märchenbuch vorliest, dann werden die elektrischen Heizkörper das Festzelt im Bürgerpark aber garantiert gut erwärmt haben. „120 Leute passen da gut rein“, sagt Peter van der Mark, der den „Winterzauber“ im Zelt organisiert.

Es ist eine Premiere. Schon eine Woche vor dem traditionellen Weihnachtsmarkt im Stadtteil findet vom 1. bis zum 3. Dezember im Festzelt Rottmannshof (Bürgerpark) eine Einstimmung auf die kommenden Festtage statt. „Einige Anwohner haben das früher schon mal ausprobiert, jetzt wollen wir das Ganze ein bisschen größer aufziehen“, sagt der 63-jährige van der Mark, der auch die anderen Feste in Haarzopf mitbetreut.

Neubürger sind herzlich willkommen

Schirmherr der Veranstaltung ist der Bürgerverein Haarzopf/Fulerum, der die Menschen mit Musik, Lichterglanz, Tannenduft und Glühwein sowie antialkoholischen Kaltgetränken, Kaffee und Kuchen verzaubern möchte. „Wir haben so viele Neubürger, da bietet es sich an, den Beginn der Weihnachtszeit zu einem geselligen Beisammensein zu nutzen“, findet Philipp Rosenau, stellvertretener Vorsitzender des Bürgervereins.

Nicht nur im Zelt soll an den Bier- und Stehtischen geplaudert werden, draußen wird eine Feuerschale aufgebaut. Daran sollen die Besucher nicht nur ihre Hände erwärmen, sondern gern auch miteinander ins Gespräch und so ihre Herzen für die Mitbewohner im Stadtteil erwärmen. Vorsitzender Horst Holtwiesche ergänzt: „Vor allem sind auch Fulerumer willkommen, schließlich sind wir der Bürgerverein für beide Stadtteile.“

Märchen spielen im Stadtteil

Am heutigen Freitag, 1. Dezember, ist das Festzelt von 16 bis 22 Uhr geöffnet. Um 19,30 Uhr gibt es was auf die Ohren: Die Musiker Richy und Dirk spielen Oldiesongs. Am Samstag, 2. Dezember, geht es ab 18 Uhr los, die Musik kommt dann aus der Moelmschen Drehorgel. Am Sonntag ist wie eingangs erwähnt das Festzelt von 15 bis 16 Uhr für Ute Hampel reserviert; sie liest aus dem Haarzopfer Märchenbuch. Es werden Kaffee und Kuchen gereicht. Das Festzelt ist bis 22 Uhr geöffnet.

Den Druck des Märchenbuches in einer Auflage von 150 Stück hat übrigens der Bürgerverein finanziert. Zum Weihnachtsmarkt am 10. Dezember wird das mit zahlreichen Illustrationen bebilderte Werk erhältlich sein. Insgesamt 14 Märchen mit Haarzopfer Hintergrund hat die 75-Jährige verfasst.

25. Haarzopfer Weihnachtsmarkt

Am 10. Dezember (2. Advent) findet der 25. Weihnachtsmarkt in Haarzopf statt. Von 11 bis 18 Uhr steht eine bunte Mischung von Ständen und Pavillons Auf’m Dörnchen und dem Parkplatz vor „Haus Haarzopf“.

Auf die Kinder wartet eine Fahrt mit dem Weihnachtstrecker. Es gibt ein Kettenkarussell. Auch der Nikolaus wird wieder über den Markt schreiten und seine Gaben verteilen.An diesem Tag wird auch das Haarzopfer Märchenbuch am Stand des Bürgervereins verkauft. Die Schriftstellerin ist vor Ort und signiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik