Leichenfund

Trotz Obduktion – Tod von junger Frau bleibt rätselhaft

Die Polizei wurde am Sonntagnachmittag ins Südostviertel gerufen.

Foto: Ute Gabriel / Archiv

Die Polizei wurde am Sonntagnachmittag ins Südostviertel gerufen. Foto: Ute Gabriel / Archiv

Essen.   Auch zwei Tage nach dem Leichenfund im Südostviertel ist die Todesursache unklar. Die Obduktion brachte keine heiße Spur. Weiter Zeugen gesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Tage nach dem Fund einer weiblichen Leiche auf einem Vordach eines Hauses an der Michaelstraße im Südostviertel hat die Polizei noch keine genauen Erkenntnisse über die Umstände des Todes der 35-Jährigen.

Zwar wurden bei der Obduktion in der Rechtsmedizin keine Verletzungen gefunden, die nicht zu einem Sturz aus rund acht Metern Höhe passen, sagte Polizeisprecher Lars Lindemann. Wie es dazu gekommen ist, sei aber weiter unklar.

Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Zeugen, die am Sonntag an der Michaelstraße Verdächtiges beobachtet haben, melden sich unter der Rufnummer 0201 / 829-0. (j.m.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik