Verkehr

Über 30 Minuten Zeitverlust: Mehrere Staus auf der A40

Viel Geduld müssen Autofahrer auf der A40 am Dienstagmorgen mitbringen. Foto: Funke Fotoservice

Viel Geduld müssen Autofahrer auf der A40 am Dienstagmorgen mitbringen. Foto: Funke Fotoservice

Essen.   Viel Geduld mussten Autofahrer am Dienstagmorgen auf der A40 mitbringen: Es staute sich gleich an mehreren Stellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Acht Kilometer stockender Verkehr meldete der WDR zwischen sieben und neun Uhr auf der A40 zwischen Bochum-Zentrum und Essen-Kray in der Fahrtrichtung Essen. Autofahrer mussten mit einem Zeitverlust von etwa 20 Minuten rechnen.

In der Gegenrichtung nach Dortmund ging es auf drei Kilometern zwischen dem Dreieck Bochum-West und Bochum-Zentrum nur langsam voran. Der Zeitverlust betrug hier mehr als zehn Minuten.

Geduld mussten die Autofahrer auch auf der A40 Richtung Duisburg zwischen dem Kreuz Moers und Duisburg-Homberg mitbringen. Hier staute sich der Verkehr auf vier Kilometern. Der Zeitverlust betrug 20 Minuten.

Ein weiterer Stau von vier Kilometern befand sich zwischen Mülheim-Winkhausen und Essen-Holsterhausen in der Fahrtrichtung von Duisburg nach Essen. Hier verloren Autofahrer etwa 20 Minuten.

Nach dem Brand unter einer Brücke ist die A59 in Richtung Dinslaken noch bis Donnerstag gesperrt. Auch deshalb ist das Verkehrsaufkommen auf der A40 höher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (8) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik