Ermittlungen

Über Essener Marktplatz gerast: Vom Unfallauto keine Spur

Nach einem rätselhaften Zwischenfall auf dem Altenessener Markt ermittelt die Polizei.

Nach einem rätselhaften Zwischenfall auf dem Altenessener Markt ermittelt die Polizei.

Foto: Socrates Tassos

Essen.   Eine Woche nach dem Zwischenfall mit zwei Verletzten in Altenessen tappt die Polizei im Dunkeln. Es sind keinerlei Zeugenhinweise eingegangen.

Keinerlei Zeugenhinweise und das Auto, das zwei Männer auf dem Altenessener Markt in Essen angefahren hat, ist bislang auch nicht aufgetaucht: Eine Woche nach dem mysteriösen Zwischenfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletzten tappt die Polizei weiterhin im Dunkeln. „Es gibt keine Erkenntnisse“, sagte Polizeisprecherin Annika Koenig am Montag.

Zwei Männer wurden am 8. April in Altenessen unvermittelt von einem blauen Opel Astra angefahren und verletzt, der unbekannte Fahrer flüchtete mit hoher Geschwindigkeit, berichtete die Polizei Essen am 10. April.

Nach wie vor sind die Hintergründe unklar. Ob es sich um eine gezielte Attacke oder möglicherweise um eine Fahrt unter Drogen oder Alkohol handelte, können die Ermittler noch nicht sagen.

Beide Opfer wurden in eine Klinik gebracht

Bislang weiß die Polizei nur, dass ein 37-Jähriger mit einem fünf Jahre jüngeren Begleiter über den Marktplatz entlang der Vogelheimer Straße lief, als das zuvor in Essen gestohlene Auto gegen 21.56 Uhr unvermittelt auf die Fläche fuhr und den älteren der beiden Männer erfasste. Der Getroffene fiel zu Boden. Der 32-Jährige konnte noch ausweichen, so dass der Wagen nur seinen Oberschenkel erfasste.

Beide Opfer wurden in eine Klinik gebracht. Der ältere Mann wurde schwer verletzt und stationär aufgenommen. Lebensgefahr bestand nicht.

Der unbekannte Autofahrer hielt nicht an, sondern flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über die Winkhausstraße und die Altenessener Straße.

Die Polizei bittet nun um Hinweise zu dem Auto mit dem Kennzeichen B-IG 8378. Möglicherweise hat ein Zeuge gesehen, wo es abgestellt wurde. Ebenso wichtig sind Hinweise zu dem Fahrer beziehungsweise möglichen weiteren Insassen des Wagens.

Außerdem fragt der zuständige Ermittler: Wer hat den Vorfall beobachtet? Hat es zuvor einen Streit oder Tumult auf dem Platz gegeben? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. (j.m.)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben