Polizei Essen

Paar-Streit mit Messern: 25-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

An der Bäuminghausstraße in Essen-Altenessen haben sich eine Frau und ein Mann gegenseitig mit Messern verletzt.

An der Bäuminghausstraße in Essen-Altenessen haben sich eine Frau und ein Mann gegenseitig mit Messern verletzt.

Foto: Justin Brosch

Essen.  An der Bäuminghausstraße in Altenessen ist es zu einem blutigen Streit in einer Wohnung gekommen. Eine Frau (22) und ein Mann wurden verletzt.

Eine gewaltsame Auseinandersetzung eines Paares in einer Wohnung an der Bäuminghausstraße in Essen-Altenessen hat am Dienstagnachmittag kurz nach 15.15 Uhr für einen größeren Einsatz von Polizei und Rettungskräften gesorgt.

Eine Frau und ein Mann haben sich gegenseitig verletzt, als sie mit Messern aufeinander losgegangen sind. Der 25-Jährige schwebt in Lebensgefahr, berichtete die Polizei am Mittwoch. Die 22-Jährige erlitt eine Schnittverletzung. Beide wurden in Krankenhäuser transportiert.

Laut Zeugenaussage soll es zwischen dem Paar zunächst zu verbalen Streitigkeiten gekommen sein, die in einer körperlichen Auseinandersetzung endeten. Die genauen Hintergründe sind unklar, so die Polizei, es werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Erst am Morgen war eine 26-Jährige in einer Wohnung am Philosophenweg in Essen-Freisenbruch lebensgefährlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter (28) stellte sich später der Polizei. (j.m.)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben