Polizei

Zeugen melden Schüsse: Großeinsatz in Essen wegen Aluplatten

Die Polizei im Einsatz (Symbolbild).

Foto: Jörg Schimmel / Funke Foto Services (Archiv)

Die Polizei im Einsatz (Symbolbild). Foto: Jörg Schimmel / Funke Foto Services (Archiv)

Essen.   Zeugen wollten 20 vermummte Männer mit Waffen beobachtet haben, berichteten von Schüssen. Die "Tatverdächtigen" waren allerdings ungefährlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Knall von aufschlagenden Aluplatten hat in Essen zu einem Großeinsatz der Polizei geführt. Zeugen alarmierten am Mittwochabend die Polizei, weil sie eine Gruppe von rund 20 vermummten Männern mit Waffen beobachtet hätten, wie ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen sagte. Die Zeugen hätten Pistolenschüsse gehört.

Die Polizei habe daraufhin mehrere Streifenwagen und Einsatzkräfte aus der Hundertschaft zum Ort des Geschehens geschickt. Dort hätten die Beamten die beschriebene Gruppe jedoch nicht angetroffen. In der Nähe habe aber ein Lastwagen gestanden, aus dem Aluplatten ausgeladen wurden. Dabei machten die Aluplatten laut Polizei Geräusche, die nach Pistolenschüssen geklungen hätten. Der Polizeieinsatz war nach einer halben Stunde beendet. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik