Attacke

Zwei Männer schlagen Taxifahrer in Essen brutal zusammen

Ein Taxifahrer musste in Essen nach einer Attacke in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein Taxifahrer musste in Essen nach einer Attacke in ein Krankenhaus gebracht werden.

Foto: David Young

Essen.   Weil er ihnen den Transport verwehrte, haben Männer aus einer Gruppe in Essen einen Taxifahrer attackiert. Ein Angreifer ist noch auf der Flucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Männer aus einer 15-köpfigen Gruppe haben am frühen Sonntagmorgen in Essen einen Taxifahrer brutal zusammengeschlagen. Auslöser für die Attacke war offenbar, dass der Taxifahrer der Gruppe den Transport verwehrte.

Zeugen hatten über den Notruf gegen 4.20 Uhr eine große Gruppe gemeldet, die auf einen Taxifahrer einschlage. Polizisten fanden den 57-Jährigen dann schwer verletzt an der Schederhofstraße im Westviertel. Er berichtete, dass ihn zwei Männer attackiert hätten. Die Gruppe war danach geflüchtet.

Attacke auf Taxifahrer: Polizei stellt 23-Jährigen

Rettungssanitäter kümmerten sich vor Ort um den Taxifahrer, bevor er in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Mit Hilfe eines Augenzeugen konnten die Einsatzkräfte einen Teil der Gruppe auf der Sachsenstraße stellen. Einer der beiden mutmaßlichen Angreifer, ein 23-Jähriger aus Gelsenkirchen, zeigte sich auch den Polizisten gegenüber aggressiv. Ein Alkoholtest verlief positiv. Er musste den Rest der Nacht in Polizeigewahrsam verbringen.

Zweiter Angreifer noch auf der Flucht

Trotz eingeleiteter Fahndung blieb die Suche nach dem zweiten Täter in der Nacht erfolglos. Die Ermittler nehmen Hinweise zu ihm unter 0201/829-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben