Alkoholfahrt

50.000 Euro Schaden nach Alkoholfahrt in Gelsenkirchen

Die Gelsenkirchener Polizei hat einen flüchtigen Fahrer unter Alkoholeinfluss gestellt.

Die Gelsenkirchener Polizei hat einen flüchtigen Fahrer unter Alkoholeinfluss gestellt.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Ückendorf.  Eine Alkoholfahrt eines Bochumers in Gelsenkirchen endete mit einem Unfall und 50.000 Euro Schaden. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

50.000 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls auf der Ückendorfer Straße am Sonntag. Ein 40-jähriger Skoda-Fahrer stand unter Alkoholeinfluss und musste Blutproben abgeben.

Geparkten Anhänger beim Crash auf Lkw geschoben

Gegen 5 Uhr war der Bochumer auf der Ückendorfer Straße stadteinwärts unterwegs. Unweit der Straße Am Bahnhof kam er nach rechts von der Straße ab, fuhr gegen einen abgestellten Anhänger und schob diesen auf einen geparkten Laster. Anschließend flüchtete der Unfallfahrer. Die alarmierten Polizisten trafen den leichtverletzten Flüchtigen kurze Zeit später an und nahmen ihn mit zur Wache. Der Skoda wurde abgeschleppt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben