Raub

Duisburger in Gelsenkirchen überfallen: Täter waren maskiert

Mit einem Messer bedrohten die maskierten Täter ihr Opfer. (Symbolbild)

Mit einem Messer bedrohten die maskierten Täter ihr Opfer. (Symbolbild)

Foto: dpa Picture-Alliance / Katie Collins

Gelsenkirchen-Altstadt.  Zwei maskierte Männer haben am Mittwoch in Gelsenkirchen einen 29-jährigen aus Duisburg überfallen und ausgeraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 29-Jähriger aus Duisburg wurde am späten Mittwochabend Opfer eines Straßenraubes in Gelsenkirchen.

Der Mann war gegen 22.50 Uhr auf der Weberstraße in der Altstadt unterwegs. In Höhe der Beskenstraße wurde er von zwei maskierten Männern mit einem Messer bedroht. Die Angreifer forderten von ihrem Opfer Bargeld. Dieser Aufforderung kam der 29-Jährige nach. Anschließend flüchteten die Räuber in Richtung Ringstraße.

So werden die Täter beschrieben

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide sind 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und schlank. Sie sprachen beide hochdeutsch. Sie sahen südosteuropäisch aus, trugen schwarze Bomberjacken und waren mit schwarzen Schals maskiert.

Hinweise zum Vorfall und zu den Tätern nimmt die Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder -8240 (Kriminalwache) entgegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben